Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Aprikose trifft Nuss-Kuchen

Aprikose trifft Nuss-Kuchen

    Aprikose und Haselnuss treffen sich in diesem leckeren Sommerkuchen und stehen blitzschnell auf der Kaffeetafel. Und dann der Geschmack: Die Säure der Aprikosen zusammen mit dem süßen, nussigen Teig ergeben eine wunderbare Kombination, die Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

    Aprikose trifft Nuss-Kuchen

    Aprikosen-Nuss-Kuchen

    Leckerer Sommerkuchen, der in nur 15 Minuten im Ofen ist.
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 35 Minuten
    Gesamtzeit 50 Minuten
    Gericht Kuchen
    Portionen 8 Stück

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 125 g Zucker
    • 125 g Butter
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 3 Eier
    • 100 g Mehl*
    • 100 g gemahlene Haselnüsse
    • 1 Prise Salz
    • etwas Zitronenabrieb
    • 700 g Aprikosen
    • Puderzucker zum Bestreuen

    Anleitungen
     

    • Den Backofen auf 175 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen und eine Springform fetten.
    • Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen.
    • Nach und Nach die Eier zufügen und jedes Ei etwa 30 Minuten unterrühren.
    • Mehl, Haselnüsse, Backpulver, Zitronenabrieb und Milch zugeben und gründlich verrühren.
    • Wenn der Teig zu fest ist, noch etwas Milch dazugeben.
    • Teig in die Springform füllen und glatt streichen.
    • Aprikosen halbieren und den Teig damit belegen.
    • Etwa 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
    • Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
    Keyword Kaffee & Kuchen, Leckerei
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Schneller geht kaum ein Kuchen

    Ein Rührteig wird mit Haselnüssen verfeinert und anschließend mit Aprikosenhälften belegt – und schon kann der Kuchen in den Ofen. Nach dem Abkühlen noch mit etwas Puderzucker bestreuen – schneller geht kein Kuchen.

    Anzeige

    Welche Zutaten brauche ich für den Aprikosenkuchen?

    • Zucker
    • Butter
    • Vanillezucker
    • Eier, gerne in Bio-Qualität
    • Mehl, normales Weizenmehl, Typ 405, helles Dinkelmehl geht aber auch
    • Haselnüsse, für das leckerste Aroma am besten frisch gemahlen
    • Salz
    • Zitronenabrieb, frisch abgerieben
    • Aprikosen, vollreif, saftig und lecker
    • Puderzucker zum Bestreuen
    Aprikosen-Nuss-Kuchen

    Welches Mehl eignet sich für diesen Aprikosenkuchen?

    Natürlich könnt Ihr den leckeren Aprikosenkuchen mit ganz normalen 405er-Weizenmehl backen und das Ergebnis wird wunderbar sein. Wir verwenden aber auch gerne ein Dinkelmehl mit der Typenbezeichnung 1050, das etwas mehr Mineralstoffe hat als das vollständig ausgemahlene Mehl und zudem ein wenige Abwechslung in den ohnehin meist recht hohen Weizenkonsum bringt.

    Appetit auf weitere leckere Kuchen für den Sommer?

    Aprikosen-Nuss-Kuchen

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung