Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Brokkoli-Kartoffel-Auflauf

Brokkoli-Kartoffel-Auflauf

    Brokkoli und Kartoffeln, überbacken mit einer Eier-Sahne-Mischung und reichlich Käse, mehr verbringt sich nicht hinter diesem Brokkoli-Kartoffel-Auflauf – und doch schmeckt er so lecker. Einfach und gut!

    Brokkoli-Kartoffel-Auflauf

    Unkomplizierter Auflauf mit reichliche Gemüse
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Koch- und Backzeit 40 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 1 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
    • 700 g Brokkoli
    • 300 Sahne
    • 100 saure Sahne
    • 2 Eier
    • Salz und Pfeffer
    • 200 g herzhafter Käse gerieben

    Anleitungen
     

    • Kartoffeln schälen und ggf. halbieren, in Salzwasser 15 Minuten vorkochen. Abgießen.
    • Eine Auflaufform fetten.
    • Kartoffeln abgießen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
    • Brokkoli waschen und in Röschen teilen.
    • Kartoffeln und Bokkoli in die Auflaufform schichten.
    • Sahne, Eier, Sauerrahm und Gewürze mischen und über die Gemüsemischung gießen.
    • Mit Käse bestreuen und im Backofen bei 180 Grad Umluft (ohne Vorheizen) etwa 25 Minuten backen, bis sich der Käse bräunt.
    Keyword aus dem Ofen, vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Kartoffeln, eine vorwiegend festkochende Sorte ist ideal
    • Brokkoli
    • Sahne
    • saure Sahne, Schmand geht auch
    • Eier
    • Salz und Pfeffer
    • Käse, gerieben, eine würzige Sorte, wie z. B. Greyezer, passt hier gut

    Kartoffeln vorkochen lohnt sich

    Einziger kleiner Aufwand beim Zubereiten des grundsätzlich wirklich einfachen Auflaufs, ist das Vorkochen der Kartoffeln. Aber darauf solltet Ihr nicht verzichten, denn die unterschiedlichen Garzeiten von Kartoffeln und Brokkoli spielen hier eine entscheidende Rolle. Da Kartoffeln länger zum Garen brauchen als Brokkoli, empfiehlt es sich, die Kartoffeln etwa 15 Minuten vorzukochen, bevor sie geschnitten werden und zusammen mit dem Brokkoli in den Auflauf kommen. Ohne Vorkochen wird der Brokkoli beim Backen sonst zu weich und matschig, während die Kartoffeln noch nicht vollständig gar sind.

    Anzeige

    Appetit auf mehr leckere, vegetarische Ofengerichte?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung