Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Erbsenrisotto mit Speck

Erbsenrisotto mit Speck

    Dieses Erbsenrisotto mit Speck ist eine Abwandlung des italienischen Klassikers Risi e Bisi, das traditionell etwas flüssiger ist und ohne Speck zubereitet wird. Unsere Version ist etwas gehaltvoller und auch bei Kindern sehr beliebt. Wer mag, kann sich ein Stück Fisch dazu braten, aber das Risotto schmeckt auch als Hauptgericht ohne weitere Beilagen sehr lecker.

    Damit Euer Risotto richtig lecker wird, haben wir Euch bei unserem Rezept für ein feines Pilzrisotto, die besten Tipps zusammengestellt, wie man ein richtig gutes Risotto kocht.

    Anzeige

    Erbsenrisotto mit Speck

    Eine Abwandlung des Klassikers Risi e Bisi
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 35 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Küche Italienisch
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 1 Zwiebel
    • 2 EL Butter
    • 100 g Speck
    • 250 g Risottoreis
    • 100 ml Weißwein trocken
    • 700 ml Geflügelbrühe
    • 400 g TK-Erbsen
    • 100 g Parmesan frisch gerieben
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Zwiebel fein hacken und in Butter glasig dünsten.
    • Den Speck würfeln und einige Minuten mitbraten.
    • Den Reis zugeben und unterrühren, bis alle Körner fettig glänzen.
    • Mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen.
    • Nach und nach die Brühe zugießen, den Reis dabei jeweils mit der Brühe bedecken und unter ständigem Rühren den Reis in etwa 20 Minuten bissfest kochen.
    • Die Erbsen unterrühren und noch zwei Minuten garen lassen.
    • Die Hälfte des geriebenen Parmesan dazugeben und unterrühren.
    • Auf Teller verteilt servieren und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.
    Keyword einfach
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Zwiebel
    • Butter
    • Speck
    • Risottoreis
    • Weißwein, einen leckeren, trockenen Wein, den Ihr dann auch gern zum Essen trinkt
    • Geflügelbrühe
    • TK-Erbsen
    • Parmesan, am besten frisch gerieben
    • Salz und Pfeffer

    Weitere feine Rezepte für Risotto-Varianten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung