Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Glutenfreier Schoko-Birnen-Kuchen

Glutenfreier Schoko-Birnen-Kuchen

    Schokoladig und fruchtig ist der Schoko-Birnen-Kuchen und glutenfrei noch dazu. Mit reichlich Schokolade, Nüssen, Butter und Zucker im Teig ist er nicht gerade ein Schlankmacher, aber dafür einfach lecker. Dieses Rezept wie gemacht für den Nachmittagskaffee an grauen Tagen als Seelenstreichler im Herbst und Winter.

    Glutenfreier Schoko-Birnen-Kuchen

    Leckerer, schokoladiger Kuchen für den Herbst und den Winter
    4.67 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Backzeit 40 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde
    Gericht Kuchen
    Portionen 1 Springform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 200 g Zartbitterschokolade
    • 175 g Butter
    • 150 g Zucker
    • 1 TL Backpulver*
    • 200 g Haselnüsse gemahlen
    • 2 TL Vanillezucker
    • 3 Eier
    • 1 Prise Salz
    • 2-3 Birnen reif, je nach Größe
    • Puderzucker zum Bestäuben

    Anleitungen
     

    • Schokolade und Butter bei niedriger Hitze in einem Topf schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
    • Backofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
    • Haselnüsse, Backpulver und Salz unterheben.
    • Unter Rühren die Schoko-Butter-Mischung einlaufen lassen und unterrühren.
    • In eine gefettete Springform füllen.
    • Die Birnen schälen und vierteln oder achteln (je nach Größe) und den Kuchen damit fächerartig im Kreis belegen.
    • Ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
    • Etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.
    Keyword glutenfrei, Leckerei
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Birnen, vollreif und lecker
    • Zartbitterschokolade
    • Butter
    • Zucker
    • Backpulver
    • Haselnüsse, frisch gemahlen haben sie am meisten Aroma
    • Vanillezucker, ganz einfach selbst gemacht
    • Eier
    • Salz, nur eine Prise
    • Puderzucker zum Bestäuben

    Appetit auf mehr leckere Rezepte mit Birnen?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung