Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Grundrezept Streusel mit Haferflocken

Grundrezept Streusel mit Haferflocken

    Wer liebt Streusel nicht? In diesem Rezept ersetzen wir einen Teil des Mehls mit Haferflocken und erhalten so etwas „handfestere“ Streusel. Sie schmecken sowohl lecker auf einem Obstkuchen als auch für ein Crumble.

    Grundrezept Streusel mit Haferflocken

    Grundrezept Streusel mit Haferflocken

    Lecker auf Crumbles und Obstkuchen
    4.67 von 9 Bewertungen
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Gesamtzeit 10 Minuten
    Gericht Grundrezept
    Portionen 1 Portionen

    Zutaten
      

    Anleitungen
     

    • Kalte Butter in Stückchen schnell mit den restlichen Zutaten bröselig verkneten.
    • Bis zur Verwendung kühl stellen oder gleich auf dem Kuchen oder dem Obst für den Crumble verteilen.
    Keyword Basics, Kaffee & Kuchen
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Idee: Macht ein einfaches Crumble mit Haferflockenstreuseln

    Ein Crumble ist super schnell zubereitet und schmeckt als Nachspeise genauso wie zu einer Tasse Kaffee am Nachmittag. Ihr braucht einfach etwa 600 Gramm Obst und eine Portion der Streusel mit Haferflocken. Das klein geschnippelte Obst kommt in eine Auflaufform und wird mit den Streuseln bedeckt. Nach etwa 20 Minuten im Ofen bei 180 Grad Umluft, wenn die Streusel eine schöne Farbe bekommen haben, könnt Ihr den Crumble genießen. Lecker dazu: eine Kugel Vanilleeis.

    Anzeige

    Welches Obst eignet sich für Crumble mit den Haferflockenstreuseln?

    Für den Crumble eignen sich beispielsweise diese Obstsorten, einzeln oder bunt gemischt:

    • Äpfel
    • Birnen
    • Zwetschgen
    • Pfirsich
    • Himbeeren (sollten aber mit einem etwas festeren Obst gemischt werden)
    • Rhabarber (Auch eher zum Mischen mit anderem Obst, pur ist Rhabarber im Crumble sehr sauer, wobei es bestimmt Rhabarber-Liebhaber gibt, die das anders sehen.)

    Appetit auf leckere Crumble-Rezepte?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung