Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Klassisches Gulasch nach Omas Rezept

Klassisches Gulasch nach Omas Rezept

    Ein klassisches Gulasch ist ein wahrer Soulfood-Klassiker und immer wieder ein Hochgenuss. Wenn Ihr auf die Qualität des Fleisches achtet, vorzugsweise Bio-Fleisch aus Weidehaltung, und genügend Geduld aufbringt, wird das Fleisch wunderbar zart und saftig. Das größte Geheimnis lautet vermutlich: Ein gutes Gulasch braucht seine Zeit. Also keine Eile!

    Klassisches Gulsch nach einem Rezept von Oma

    Klassisches Gulasch nach Omas Rezept

    Feines Schmorgericht, einfach immer wieder lecker
    5 von 5 Bewertungen
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Kochzeit 2 Stunden
    Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 2 EL Butterschmalz
    • 700 g Rindergulasch in Würfel geschnitten
    • 4 Zwiebeln
    • 2 EL Tomatenmark*
    • 3 Karotten und / oder 2 Paprikaschoten
    • 100 ml Rotwein
    • 500 ml Rinderfond
    • 2 EL Paprikapulver edelsüß
    • 2 Lorbeerblätter
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Falls noch nicht beim Metzger geschehen, Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden und auf zwei bis drei Portionen in Butterschmalz scharf anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen.
    • Zwiebeln fein hacken und im Bratfett anbraten. Tomatenmark zugeben und noch einmal kurz anbraten.
    • Karotten (bzw. Paprika) in kleine Würfel schneiden und ebenfalls kurz anbraten. Mit Rotwein ablöschen
    • Fleisch, Rinderfond, Lorbeerblätter, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer zugeben. Das Ganze etwa 1,5 Stunden köcheln lassen. Fertig.

    Notizen

    Schmeckt lecker mit Baguette oder auch einfach pur.
    Keyword Soulfood, Winterküche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten braucht Ihr?

    • Butterschmalz zum Anbraten für einen leckeren Buttergeschmack
    • Rindergulasch, in bester Qualität, in Würfel geschnitten
    • Zwiebeln, auf keinen Fall zu wenig, grob gehackt
    • Tomatenmark zum Anbraten, das gibt einen intensiven Geschmack
    • Karotten und / oder Paprikaschoten für ein bisschen Gemüse
    • Rotwein zum Ablöschen des angebratenen Fleischs
    • Rinderfond für die Flüssigkeit und einen noch herzhafteren Geschmack
    • Paprikapulver für den typischen Gulaschgeschmack, am besten edelsüß
    • Lorbeerblätter fürs Aroma
    • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

    Tipps und Tricks für Omas klassisches Gulasch

    Ein gutes Gulasch braucht Zeit und Liebe. Hier sind einige Tipps, um das ein feines Gulasch zu kochen:

    Anzeige
    • Achtet darauf, hochwertiges Fleisch zu verwenden. Bio-Rindfleisch aus Weidehaltung ist zwar eine Investition, eignet sich aber besonders gut für Gulasch.
    • Gebt dem Gulasch genügend Zeit zum Schmoren. Mindestens 90 Minuten, aber je länger, desto besser.
    • Verwendet ausreichend Paprika und Tomatenmark, um dem Gulasch seinen charakteristischen Geschmack zu verleihen.

    Der perfekte Topf fürs Gulasch

    Dieser Gusseisentopf ist leider wirklich ein Schnäppchen, aber eine Anschaffung fürs Leben:

    Keine Produkte gefunden.

    Appetit auf weitere leckere Gulasch-Varianten?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung