Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Omas Nussplätzchen

Omas Nussplätzchen

    Weihnachten ohne Omas Nussplätzchen? Geht gar nicht! Ein Mürbeteig mit Haselnüssen wird kreisförmig ausgestochen und gebacken. Anschließend werden die Kreise mit einem Klecks säuerlicher Marmelade (Favorit: Johannisbeermarmelade) zusammengeklebt und mit Schokoglasur bestrichen. Fertig ist das himmlische Backwerk.

    Nussplätzchen wie von Oma

    Omas Nussplätzchen

    Unvergleichlich gute Weihnachtsplätzchen
    5 von 1 Bewertung
    Vorbereitungszeit 20 Minuten
    Zubereitungszeit 1 Stunde
    Ruhezeit 1 Stunde
    Gesamtzeit 2 Stunden 20 Minuten
    Gericht Plätzchen
    Küche Deutschland, Österreich
    Portionen 30 Stück

    Zutaten
      

    • 350 g Mehl
    • 350 g Butter
    • 175 g Zucker
    • 175 g geriebene Haselnüsse
    • etwas Zitrone
    • säuerliche Marmelade zum Füllen z. B. Johannisbeer
    • Kuvertüre zum Glasieren

    Anleitungen
     

    • Aus den Zutaten einen Mürbteig zubereiten.
    • Mindestens 1 Stunde kühle ruhen lassen.
    • Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Größe nach Wunsch.
    • Bei 180 Grad ca. 15 bis 20 Minuten nicht zu dunkel backen.
    • Etwas abkühlen lassen damit sie etwas fester werden.
    • Anschließend jeweils 2 Plätzchen mit einem Klecks Marmelade zusammenkleben.
    • Zum Schluss mit Schokoglasur bestreichen.
    Keyword einfach, vegetarisch, Weihnachten, Weihnachtsgebäck
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung