Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Petersilienrisotto mit Parmesan Chips

Petersilienrisotto mit Parmesan Chips

    Ein Petersilienrisotto ist ein einfaches, vegetarisches Hauptgericht, das mit den Parmesan Chips eine besondere Beilage bekommt. Eine selbst gekochte Hühnerbrühe ist die perfekte Flüssigkeit auch für dieses Risotto. Wie man im Übrigen ein richtig gutes Risotto kocht, erklären wir beim Rezept für das herbstliche Pilzrisotto. Der besondere Clou bei diesem Petersilienrisotto ist, dass die Stengel der Petersilie flach gedrückt (so setzen sie ihre Aromen besonders gut frei) in der Brühe einige Minuten gekocht werden und dem Risotto so den feinen Petersiliengeschmack geben.

    Petersilienrisotto mit Parmesanchips

    Einfaches Risotto mit besonderer Beilage
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 45 Minuten
    Gesamtzeit 45 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    Für das Petersilienrisotto

    • 700 ml Hühnerbrühe ideal: selbst gekocht
    • 50 g Petersilie
    • 1 kleine Zwiebel
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 2 EL Butter
    • 250 g Risottoreis
    • 100 ml Weißwein
    • 80 g Parmesan
    • 2 TL Zitronensaft
    • Salz und weißer Pfeffer

    Für die Parmesan-Chips

    • 150 g Parmesan

    Anleitungen
     

    • Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Butter glasig dünsten.
    • Parmesan reiben und beiseitestellen.
    • Risottoreis dazugeben und 2 Minuten rühren, bis die Körner mit Fett überzogen sind.
    • Mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen.
    • Nach und nach Brühe zu gießen und bestädnig rühren, bis der Reis bissfes.
    • Die Hälfte des Parmesans unterrühren.
    • Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Für die Parmesan Chips

    • Parmesan fein reiben und mit dem Paprikapulver verrühren.
    • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Teelöffel mit Abstand kleine Häufchen Parmesan darauf setzen.
    • Im Backofen bei 180 Grad Umluft etwa 10 Minuten backen, bsi die Chips zerlaufen sind und etwas Farbe bekommen. Kurz abkühlen lassen.
    Keyword einfach, vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Weitere feine Rezepte für Risotto-Varianten

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung