Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Pflaumenkuchen mit Rührteig und Streuseln

Pflaumenkuchen mit Rührteig und Streuseln

    Ab Ende August ist endlich wieder so weit, die Pflaumenzeit beginnt und damit ist es eindeutig Zeit für einen leckeren Pflaumenkuchen mit saftigen Früchten und knusprigen Streuseln mit einem Hauch Zimt.

    Pflaumenmusen mit Rührteig und Streuseln

    Pflaumenkuchen mit Rührteig und Streuseln

    Ein saftiger Rührteig, frische Pflaumen und knusprige Streusel machen diesen Kuchen zu einem wahren Herbstgenuss.
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 25 Minuten
    Backzeit 1 Stunde
    Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
    Gericht Kuchen
    Portionen 1 Sprinform

    Zutaten
      

    Rührteig

    Belag

    • 800 g Pflaumen

    Streusel

    • 150 g Mehl*
    • 100 g Zucker
    • 100 g Butter kalt
    • 1 TL Zimt*

    Anleitungen
     

    • Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
    • Pflaumen entsteinen und einschneiden, so dass man sie flach legen kann.
    • Für den Rührteig: Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einzeln hinzufügen und gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Masse heben, Milch zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in die vorbereitete Backform streichen.
    • Die Pflaumen gleichmäßig und flach auf dem Teig verteilen.
    • Für die Streusel: Mehl, Zucker, Zimt und kalte Butter zu Streuseln verarbeiten und gleichmäßig über die Pflaumen streuen.
    • Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 55 bis 60 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind und ein Zahnstocher, der in den Teig eingeführt wird, sauber herauskommt.
    • Auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. In Stücke schneiden und servieren.
    Keyword einfach, Herbstküche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich für den Pflaumenkuchen?

    Für den Rührteig:

    Anzeige
    • Butter weich, nehmt sie also rechtzeitig aus dem Kühlschrank
    • Zucker
    • Vanillezucker
    • Eier
    • Mehl normales Weizenmehl, Typ 405, oder auch helles Dinkelmehl
    • Backpulver, wir nehmen Weinsteinbackpulver
    • Salz, nur eine Prise
    • etwas Milch

    Für den Belag:

    • Pflaumen (Zwetschgen), vollreif und lecker

    Für die Streusel:

    • Butter, kalt
    • Mehl, wieder einfaches Weizen- oder Dinkelmehl
    • Zucker
    • Zimt für das besonders herbstliche Aroma

    Pflaumen richtig einschneiden

    Die Hauptarbeit bei diesem herbstlichen Kuchen ist die Vorbereitung der Pflaumen (oder der Zwetschgen, wie man hier im Süden sagt). Nachdem Ihr sie gewaschen habt, solltet Ihr sie längs aufschneiden, um den Kern zu entfernen. Jetzt werden die Pflaumen aufgeklappt und insgesamt viermal an den höchsten Stellen (etwa 0,5 cm) eingeschnitten, damit Ihr sie schön flach auf dem Teig auslegen könnt.

    Appetit auf weitere leckere Kuchen für den Herbst?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung