Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Ratatouille

Ratatouille

Auf der Suche nach einem Gericht, das sowohl den Schmackofatz-Geschmack als auch gesunde Zutaten vereint? Dann werft einen Blick auf Ratatouille, ein traditionelles französisches Gericht, das Euch gleich in Urlaubsmodus versetzt und gedanklich auf einer Terrasse in der Provence sitzen lässt.

Französisches Rezept für Ratatouille

Ratatouille

Traditionelles französisches Sommergericht mit viel Gemüse
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Hauptgericht
Küche Französisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Zutaten

  • 1 große Aubergine
  • 1 große Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 4 Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Hand voll frische, mediterrane Kräuter Rosmarin, Thymian, Oregano, auch etwas Lavendel
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Feta optional

Anleitungen
 

  • Das Gemüse in gleichmäßige Würfel schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  • In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten, bis sie weich sind.
  • Kräuter hacken.
  • Das restliche Gemüse und die frischen Kräuter hinzufügen und kochen, bis es weich und sämig ist. Das dauert mindestens 30 Minuten, länger schadet definitiv nicht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Wer mag, bestreut das Gericht nun direkt auf dem Teller mit gewürfeltem Feta.

Notizen

Ratatouille kann gut im Voraus zubereitet werden und schmeckt aufgewärmt oft noch besser.
Keyword Gemüse
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Südfranzösische Leckerei aus der Provence

Das Rezept für Ratatouille stammt ursprünglich aus der Provence im Südosten Frankreichs, insbesondere aus der Stadt Nizza. Die Provence, bekannt für ihre üppigen Weinberge, Olivenhaine und duftenden Lavendelfelder, bietet auch eine Fülle von Gemüsesorten, die sich ideal für ein Gericht wie Ratatouille eignen.

Anzeige

Der Name „Ratatouille“ stammt vom französischen Wort „rata“, das in der Militärsprache ein Eintopf oder eine Suppe bedeutet, und „touiller“, was „umrühren“ bedeutet. Die Bezeichnung spiegelt also die einfache und rustikale Natur dieses Gerichts wider.

Das schmeckt lecker als Beilage

Ratatouille kann als Hauptgericht, Beilage oder sogar als Füllung für andere Gerichte gegessen werden. Es passt hervorragend zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Ihr esst lieber vegetarisch? Dann nehmt einfach Reis, Quinoa oder Couscous zum Gemüse und schon habt Ihr eine perfekte Sommermahlzeit. Oder Ihr nehmt einfach ein leckeres Brot dazu, damit kann man dann auch perfekt die leckere Sauce auftunken. Wer noch ein Topping möchte, ist mit gewürfeltem Feta gut bereiten.

Appetit auf mehr leckere Sommerrezepte mit viel Gemüse?

Ein Gedanke zu „Ratatouille“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung