Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Sesam-Tofu mit Brokkoli und Tahin-Dip

Sesam-Tofu mit Brokkoli und Tahin-Dip

    Knusprig gebratener Räuchertofu mit Sesam, dazu etwas gedünsteter Brokkoli und ein Dip aus Tahin, dem Sesammus, mit Zitronensaft – fertig ist der einfache, gesunde und leckere Snack. Statt normalem Tofu wird in diesem Rezept Räuchertofu verwendet. Dieser hat einen rauchigen Geschmack, der durch das Einlegen von Tofu in eine rauchige Lösung hergestellt wird und hat einen besonderen Geschmack und Aroma hat, das an geräuchertes Fleisch erinnert.

    Sesam-Tofu mit Brokkoli und Tahin-Dip

    Leckerer Snack, leichter Imbiss
    5 von 2 Bewertungen
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Marinierzeit 2 Stunden
    Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
    Gericht Imbiss, Snack
    Portionen 2 Portionen

    Zutaten
      

    • 200 g Räuchertofu
    • 1/2 TL Ingwer
    • 1/2 Zehe Knoblauch
    • 2 TL Zitronensaft
    • 1 EL Sojasauce
    • 2 EL Sesam
    • 2 EL Paniermehl
    • Salz und Pfeffer
    • Öl zum Ausbacken
    • 1 Brokkoli ca. 300 g

    Für den Tahin-Dip

    • 2 EL Tahin
    • 2 TL Zitronensaft
    • 1/2 Zehe Knoblauch
    • 1/2 TL Salz
    • 2 EL kaltes Wasser

    Anleitungen
     

    • Ingwer und Knoblauch fein hacken, mit Zitronensaft und Sojasauce in einer tiefen Schüssel verrühren.
    • Tofu etwas ausdrücken und in mundgerechte Würfel schneiden.
    • In die Marinade geben, umrühren und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
    • In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Tahin-Dip in den Mixbecher eines Pürierstabs geben und cremig aufschlagen. In ein Schüsselchen füllen und beiseitestellen.
    • Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen. In Salzwasser etwa 10 Minuten gar, aber nicht zu weichkochen.
    • Paniermehl, Sesam, Salz und Pfeffer in einem Teller mischen.
    • Die Tofuwürfel darin wälzen, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. In Öl knusprig ausbraten.
    • Krosse Tofuwürfel mit Brokkoliröschen und Dip servieren.
    Keyword einfach, vegan
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Appetit auf mehr sommerliche Snacks?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung