Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Panna Cotta mit Himbeersauce

Panna Cotta mit Himbeersauce

    Panna Cotta, italienisch für „gekochte Sahne“, ist mittlerweile auch bei uns ein echter Nachspeisenklassiker und kommt immer wieder gut an. Besonders praktisch: Sie kann Stunden bevor die Gäste kommen zubereitet werden, ja, muss es sogar.

    Panna Cotta mit Himbeersauce

    Panna Cotta mit Himbeersauce

    Nachtischklassiker mit gelingsicherem Rezept
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Kühlzeit 3 Stunden
    Gesamtzeit 3 Stunden 30 Minuten
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    Für die Panna Cotta

    • 400 ml Sahne
    • 40 g Zucker
    • 1 Vanilleschote
    • 3 Blätter Gelatine

    Für die Himbeersauce

    • 200 g Himbeeren frisch oder TK
    • 3 EL Agavendicksaft oder Zucker
    • 1 TL Zitronensaft

    Anleitungen
     

    Für die Panna Cotta

    • Sahne in einen Topf geben.
    • Vanilleschote längst aufschlitzen und mit einer Messerspitze das Mark herauskratzen. Zusammen mit der ganzen Schote zur Sahne geben.
    • Zucker hinzufügen.
    • Sahnemischung aufkochen und 15 Minuten leise köcheln lassen.
    • In der Zwischenzeit die Gelatineblätter etwa 10 Minuten in kaltes Wasser einlegen.
    • Sahne 2 Minuten abkühlen lassen. Gelatine aus dem Wasser nehmen und gründlich ausdrücken.
    • Mit einem Schneebesen gründlich in die Sahne rühren. Sie muss sich komplett aufgelöst haben.
    • In Gläser verteilen, komplett abkühlen lassen und dann mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

    Für die Himbeersauce

    • Himbeere mit Agavendicksaft und Zitronensaft aufkochen lassen und 3 Minuten kochen.
    • Durch ein Sieb streichen, damit die Kerne entfernt werden, und abkühlen lassen.
    • Vor dem Servieren auf der Panna Cotta verteilen.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    Für die Panna Cotta

    Anzeige
    • Sahne, ganz normale Schlagsahne
    • Zucker
    • Vanilleschote
    • Gelatine

    Für die Himbeersauce

    • Himbeeren, aus dem Tiefkühler oder frisch
    • Agavendicksaft, normaler Zucker geht auch
    • Zitronensaft

    Wie gelingt die Panna Cotta perfekt?

    • Der Nachtisch heißt nicht umsonst „gekochte Sahne“, die Sahne muss also lang genug kochen. 15 Minuten solltet Ihr Euch Zeit nehmen.
    • Manchmal setzt sich eine Schicht oben auf der Panna Cotta ab, oben cremig, unten mager. Das sieht nicht schön aus und schmeckt auch nicht so lecker. Unsere Erfahrung: Leider passiert das vor allem mit Bio Sahne. In diesem Fall daher unser Tipp: Nehmt eine herkömmliche Sahne, gerne einfach die Hausmarke Eures Supermarkts.
    • Damit die Gelatine fest wird, darf die Flüssigkeit nicht mehr kochen. Lasst die Sahne also etwas abkühlen, bevor Ihr die Gelatine einrührt.
    • Bevor sie in den Kühlschrank kommt, sollte die Nachspeise komplett abgekühlt sein. Alles andere ist Energieverschwendung.

    Appetit auf mehr leckere Desserts?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung