Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Albondigas – spanische Hackbällchen in Tomatensauce

Albondigas – spanische Hackbällchen in Tomatensauce

Lasst Euch von der reichen spanischen Küche mit einem klassischen Rezept für Albondigas, besser bekannt als spanische Fleischbällchen, verzaubern. Diese saftigen und schmackhaften Bällchen sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Tapas-Kultur und garantieren kulinarischen Genuss.

Albondigas

Albondigas – spanische Hackbällchen in Tomatensauce

Leckerer Snack aus der spanischen Tapas-Küche
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Kleinigkeit
Küche Spanien
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • Pfanne
  • Brett
  • scharfes Messer
  • Kochlöffel

Zutaten
  

Für die Hackblällchen

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 3 Stängel Petersilie
  • 20 g Pinienkerne
  • 3 EL Paniermehl
  • 2 EL Olivenöl

Für die Tomatensauce

  • 1 Dose Passata (passierte Tomaten)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Olivenöl und etwas mehr zum Ausbacken
  • Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker

Anleitungen
 

Für die Hackbällchen

  • Pinienkerne frösten, bis sie einen feinen Duft entwickeln, und mit einem Messer grob hacken.
  • Petersilie fein hacken.
  • Die gehackten Zutaten mit allen anderen Zutaten (außer dem Olivenöl) verkneten, ggf. etwas mehr Paniermehl hinzufügen.
  • Kleine Bällchen formen, es entstehen etwa 30 Stück.
  • In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und die Bällchen darin ausbraten, bis sie nicht mehr auseinanderfallen. Herausnehmen und beiseite stellen.

Für die Tomatensauce

  • Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und beide im Bratfett (evtl. 2 EL Olivenöl hinzufügen) glasig braten.
  • Tomatenmark, Lorbeerblatt und Kreuzkümmel zufügen und 2 Minuten mitbraten.
  • Tomaten dazugeben, mit Chili nach Geschmack, Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  • 20 Minuten offen köcheln lassen und dabei regelmäßig umrühren.

Fertig stellen

  • Hackfleischbällchen in die Tomatensauce geben und einige Minuten erwärmen und gar ziehen lassen.
Keyword Tapas
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Was sind Albondigas?

Albondigas sind kleine, würzige Fleischbällchen, die in einer pikanten Tomatensauce als Tapas serviert werden. Das Wort Albondiga leitet sich vom arabischen Wort al-bunduq ab, was „Nuss“ oder „Kern“ bedeutet und die ideale Größe dieser schmackhaften Bällchen darstellt – sie sollten nicht größer als eine Walnuss sein.

Anzeige

Welche Zutaten brauche ich?

Für die Hackbällchen

  • Hackfleisch, Rinderhack oder gemischt
  • Ei
  • Petersilie, frisch und gehackt
  • Pinienkerne, am besten frisch geröstet in einer Pfanne ohne Fett
  • Paniermehl
  • Olivenöl

Für die Tomatensauce

  • Passata, also passierte Tomaten, einfach aus dem Tetrapack
  • Zwiebel und Knoblauch
  • Tomatenmark zum Anbraten für ein feines Aroma
  • Kreuzkümmel
  • Lorbeerblatt
  • Chilischote
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker, nur ein wenig, um die süße Note der Tomaten zu unterstützen

So serviert Ihr Albondigas

Als fester Bestandteil der spanischen Tapas-Kultur serviert Ihr Albondigas idealerweise zusammen mit anderen köstlichen Tapas-Gerichten. Zu Eurem Tapas-Tisch sollten auf jeden Fall frisches Weißbrot und Aioli dazugehören. Das Weißbrot ist perfekt, um die leckere Tomatensauce aufzutunken, während die Aioli eine cremige Ergänzung bietet, die den Geschmack der Fleischbällchen wunderbar ergänzt.

Erlebt die Vielfalt und den Genuss der spanischen Küche mit Albondigas und lasst Euch von ihrem ausgezeichneten Geschmack begeistern. Dieses Rezept ist ein echter Gewinner und garantiert Euch und Euren Gästen ein wahres Tapas-Erlebnis.

Lust auf mehr leckere Tapas-Rezepte?

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung