Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech

Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech

    Geliebte Klassiker! Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech gehört definitiv dazu und ein köstlicher Genuss, der jede Kaffeetafel bereichert, aber auch herrlich einfach im Büro zu einer Tasse Kaffee schmeckt. Als Blechkuchen eignet er sich nämlich hervorragend zum Mitbringen, sei es für ein Buffet bei der guten Freundin oder zum Kindergartenfest. Egal wo, er wird mit Sicherheit für strahlende Gesichter sorgen.

    Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech

    Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech

    Feiner Kuchenklassiker
    5 von 4 Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Geh- und Backzeit 1 Stunde 10 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
    Gericht Kuchen
    Portionen 1 Blech

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    Für den Hefeteig

    • 100 g Butter
    • 200 ml Milch
    • 500 g Mehl*
    • 75 g Zucker
    • 2 TL Vanillezucker
    • 1/2 Würfel Hefe
    • 1 TL Zitronenabrieb

    Für den Beleg

    • 7 Äpfel Ca. 1,5 Kilo
    • 1 EL Zitronensaft

    Für die Streusel

    • 200 g Mehl*
    • 125 g Butter kalt
    • 125 g Zucker
    • 1 TL Zimt*
    • 1 Prise Salz

    Anleitungen
     

    • Für den Hefeteig die Milch mit der Butter erhitzen, bis diese geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen.
    • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Hefe und Salz in einer Rührschüssel mischen, Ei hinzufügen und die Butter-Milch-Mischung dazu gießen.
    • Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig schlagen, bis er sich von der Schüsse löst.
    • 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. Das Volumen sollte sich in etwa verdoppelt haben.
    • Backofen auf 175 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden.
    • Für die Streusel alle Zutaten schnell verkneten und mit den Händen zu Streuseln krümeln.
    • Hefeteig auf einem Backblech ausrollen und mit Äpfeln belegen. Streusel darüber streuen.
    • Etwa 40 Minuten backen, bis die Streusel anfangen braun zu werden.
    Keyword einfach, Klassiker
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Apfelkuchen am Vortag backen und durchziehen lassen

    Unseren Apfelkuchen backt Ihr am besten schon am Vortag, damit er, bis er verspeist wird, ordentlich durchgezogen ist und noch besser schmeckt. Einfach abgedeckt über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag habt Ihr einen perfekten Apfelkuchen mit Streuseln, der seine Aromen voll entfalten konnte. Kein Stress am Morgen, keine Hektik, sondern pure Vorfreude auf den Genuss, der Euch erwartet.

    Anzeige

    Die besten Apfelsorten für Euren Kuchen

    Nicht jeder Apfel eignet sich gleich gut für den Apfelkuchen mit Streuseln. Säuerliche Sorten wie Boskoop oder Elstar sind ideal, da sie eine schöne Balance zum süßen Teig und den Streuseln bieten. Sie behalten auch nach dem Backen eine gute Struktur und geben dem Kuchen das gewünschte „Bissgefühl“. Experimentiert ruhig auch mit verschiedenen Sorten und findet so Eure ganz persönliche Lieblingskombination!

    Appetit auf mehr leckere Apfelkuchen?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung