Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Apfelringe in Blätterteig

Apfelringe in Blätterteig

    Äpfel, Blätterteig und ein Ei, mehr braucht Ihr für diese schnelle Leckerei nicht. Egal, ob am Nachmittag zu einer Tasse Kaffee oder Tee oder als Dessert nach einem leckeren Essen: diese schnellen Apfelringe sind einfach lecker und sehen auch noch gut aus.

    Apfelringe in Blätterteig

    Apfelringe in Blätterteig

    Süße und knusprige Apfelringe, umhüllt von zartem Blätterteig, sind ein einfacher und leckerer Nachtisch oder Snack. Perfekt, um einen Hauch von Eleganz zu jeder Mahlzeit hinzuzufügen.
    Noch keine Bewertungen

    Zutaten
      

    • 1 Packung Blätterteig, aus dem Kühlregal
    • 2 Stück Äpfel, mittelgroß
    • Zitronensaft von 1 Zitrone
    • 1 Stück Ei, verquirlt

    Anleitungen
     

    • Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    • Blätterteig ausrollen und in Streifen schneiden.
    • Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in Ringe schneiden. Die Apfelringe mit Zitronensaft beträufeln, um das Braunwerden zu verhindern.
    • Jeden Apfelring mit einem Streifen Blätterteig umwickeln, dabei die Enden gut andrücken.
    • Die Apfelringe auf das Backblech legen, mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit Zucker und Zimt bestreuen.
    • Die Apfelringe im vorgeheizten Ofen etwa 15-20 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun und knusprig ist.
    • Die Apfelringe aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren leicht abkühlen lassen.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Warum wird das Rezept für die Apfelringe im Fundus aufgehoben?

    • Wir sind in den Tiefen des Internets mehrmals über Videos und Posts mit ähnlichen Obstringen gestolpert und waren etwas verliebt: eine schnelles und doch etwas ungewöhnliches Gebäck, das bestimmt lecker schmeckt, das mussten wir probieren.
    • Der Test hat ergeben: Die Apfelringe schmecken wirklich lecker, das kann man mal wieder machen.

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Packung Blätterteig, aus dem Kühlregal
    • Äpfel, mittelgroß
    • Zitronensaft von einer Zitrone
    • Ei, verquirlt

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung