Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Bagels mit Sauerteig

Bagels mit Sauerteig

    Bagels, ursprünglich aus der jüdischen Gemeinde in Osteuropa stammend, haben sich zu einem weltweit beliebten Gebäck entwickelt. In diesem Rezept zeigen wir eine Variante mit Sauerteig, die die runden Brötchen noch geschmacksintensiver macht. Die fertigen Bagels schmecken ganz klassisch sehr fein mit Frischkäse, Lachs, und vielem mehr.

    Bagels mit Sesam aus Sauerteig

    Bagels mit Sauerteig

    Leckere Brötchenalternative, ganz einfach gemacht
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Geh- und Backzeit 12 Stunden 25 Minuten
    Gesamtzeit 12 Stunden 40 Minuten
    Gericht Brot & Brötchen
    Portionen 10 Bagel

    Zutaten
      

    Für den Teig

    • 600 g Mehl Weizen oder Dinkel
    • 300 g Wasser
    • 1 TL Salz
    • 1 EL Sauerteig ca. 50 g

    Für das Kochwasser

    • 18 g Natron
    • 2 EL Honig
    • 15 g Salz

    Für das Topping

    • 1 Ei
    • 100 g Sesam

    Anleitungen
     

    • Alle Zutaten etwa 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der „die Schüssel putzt“.
    • Abgedeckt bei Zimmertemperatur 12 bis 24 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
    • Backofen auf 200 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • Teig in 10 etwa gleich große Teile teilen und jeweils rund formen. Ein Loch in die Brötchen machen und zu einem Ring formen.
    • Parallel das Wasser mit Natron und Honig zum Kochen bringen.
    • Die Bagels etwa 1 Minuten im Natronwasser kochen lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.
    • Das Ei verquirlen und Sesam in einen tiefen Teller füllen.
    • Mit dem verquirlten Ei bestreichen und von beiden Seiten in den Sesam drücken.
    • Auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech setzen und 25 Minuten backen.
    Keyword einfach, Sauerteig
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Wissenswertes zu den Zutaten für die Bagels mit Sauerteig

    Für den Teig:

    Anzeige
    • Mehl, ein helles Mehl, egal ob Weizen oder Dinkel
    • Wasser
    • Salz, ganz normales Speisesalz
    • Sauerteig, am besten selbst angesetzt

    Für das Kochwasser, mehr dazu lest Uhr weiter unten.

    • Natron, ganz normales Haushaltsnatron, Ihr kennt bestimmt die grünen Tütchen
    • Honig, egal ob flüssig oder fest

    Für das Topping:

    • Ei, verquirlt, zum Bestreichen
    • Sesam, die hellen Saaten

    Was bewirken Natron und Honig im Kochwasser?

    Dem Wasser, in dem die Bagel-Rohlinge kurz gekocht werden, wird mit Natron und mit Honig versetzt. Das Kochen aber auch die Zutaten beeinflussen sowohl die Textur als auch den Geschmack der Bagels:

    • Natron (auch Backsoda genannt):
      • Verändert den pH-Wert des Wassers: Natron erhöht den pH-Wert des Wassers, was dazu führt, dass die Oberfläche der Bagels beim Kochen alkalischer wird. Diese Veränderung bewirkt, dass die Bagels eine charakteristische leicht gebräunte Farbe und einen leichten Glanz bekommen, wenn sie gebacken werden.
      • Einfluss auf die Textur: Durch das Kochen in alkalisiertem Wasser entwickeln die Bagels eine feste, leicht knusprige Außenschicht, während das Innere weich und zäh bleibt – so wie ein Bagel sein muss
    • Honig:
      • Geschmack: Honig fügt dem Kochwasser eine leichte Süße hinzu, die sich auf die Bagels überträgt. Dieser zusätzliche Geschmack ist aber recht subtil.
      • Bräunung beim Backen: Der Zucker im Honig bewirkt auch, dass die Bagels beim Backen eine schönere Bräunung bekommen, durch die Reaktion bekannt als Maillard-Reaktion.

    Appetit auf mehr leckere Rezepte mit Sauerteig?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung