Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Burger Buns mit Olivenöl – ideal im Dampfbackofen

Burger Buns mit Olivenöl – ideal im Dampfbackofen

    Klassisch werden Burger Buns mit Butter zubereitet, wir ersetzen die Fettbeigabe in diesem Rezept durch Olivenöl und erhalten Buns mit einer besonderen Note, der perfekt mit herzhaften Belägen harmoniert. Gebacken haben wir die Burgerbrötchen im Dampfbackofen, wo sie herrlich fluffig werden.

    Olivenöl Burger Buns

    Burger Buns mit Olivenöl

    Ideal für den Dampfbackofen
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Gehzeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 50 Minuten
    Gericht Brot & Brötchen
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 230 ml Wasser warm
    • 400 g Mehl*
    • 50 g Olivenöl*
    • 10 g Zucker
    • 1 TL Salz
    • 1/2 Würfel Hefe

    Anleitungen
     

    • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis der die Schüssel „putzt“ – also nichts mehr an der Schüsselwand klebt.
    • 30 Minuten im Backofen auf Gärstufe gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Wer keine Gärstufe hat, stellt den Teig abgedeckt an einem warmen Ort.
    • Teig in 8 etwa gleich große Teile teilen und zu Kugeln formen.
    • Die Kugeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech setzen.
    • In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Umluft mit Dampf vorheizen.
    • 20 Minuten goldgelb backen.
    • Zum Abkühlen mit einem Küchenhandtuch abdecken, damit die Buns schön weich bleiben.
    Keyword Dampfbackofen, einfach, Grillen, Kinderliebling
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich für die Burgerbrötchen?

    • Wasser, warm, damit die Hefe noch besser geht
    • Mehl, wir verwenden helles Dinkelmehl, Weizenmehl geht aber genauso
    • Olivenöl
    • Zucker
    • Salz
    • Hefe, am besten Frischhefe als Würfel, die geht am zuverlässigsten

    Der Dampfbackofen macht’s möglich – aber es geht auch ohne

    Der Dampfbackofen ist ideal für das Backen der unkomplizierten Buns. Durch die Dampfzugabe erhalten die Buns eine gleichmäßige Bräunung, bleiben innen aber wunderbar fluffig. Zudem ist die Gefahr, dass die Buns austrocknen, dank des Dampfes minimiert.

    Anzeige

    Falls Ihr keinen Dampfbackofen habt, heizt Euren normalen Backofen auf 180 Grad Umluft vor, bestreicht die Buns direkt vor dem Backen mit Wasser und backt sie 20 bis 25 Minuten goldbraun.

    Ein kleiner Tipp für die perfekten Buns: Direkt nach dem Herausnehmen aus dem Ofen sollte man sie mit einem Küchentuch abdecken. Dies verhindert, dass sie zu kross werden und sorgt für eine ideale, leicht knusprige Außenseite und ein weiches Inneres.

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung