Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Einfacher Erdbeerkuchen mit Pudding

Einfacher Erdbeerkuchen mit Pudding

    Wenn es die ersten heimischen Erdbeeren gibt, muss einfach dieser Kuchen gebacken werden. Er ist unkompliziert gemacht und bringt das volle Erdbeeraroma zur Geltung. Der erste Erdbeerkuchen des Jahres ist einfach ein Highlight.

    Einfacher Erdbeerkuchen mit Pudding

    Lieblingskuchen für die Erdbeermonate
    5 von 2 Bewertungen
    Zubereitungszeit 25 Minuten
    Backzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 45 Minuten
    Gericht süßes Gebäck
    Portionen 1 Springform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    Für den Obstboden

    Für den Belag

    • 450 ml Milch
    • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
    • 2 EL Zucker
    • 800 g Erdbeeren

    Anleitungen
     

    • Obstbodenform fetten und mehlen, also mit Mehl bestäuben, damit sich der Boden nach dem Backen aus der Form lösen lässt.
    • Weiche Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
    • Die Eier einzeln etwa 30 Sekunden unterrühren.
    • Mehl mit dem Backpulver vermischen.
    • Mehl-Backpulver-Mischung zusammen mit der Milch und einer Prise Salz unterrühren. In die Obstbodenform füllen und mit dem Teigschaber verstreichen.
    • 20 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.
    • 10 Minuten auf einem Kuchenrost ruhen lassen, bevor der Boden aus der Form gelöst wird.
    • In der Zwischenzeit Pudding nach Packungsanweisung, aber mit nur 450 ml Milch, kochen und etwa abkühlen lassen.
    • Erdbeeren waschen und den Strunk entfernen.
    • Pudding auf dem Kuchenboden verteilen und Erdbeeren, mit der Schnittseite nach unten, darauf setzen. Fertig.
    Keyword Grundrezept, Kaffee & Kuchen
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    Für den Rührteig:

    Anzeige
    • Butter weich, nehmt sie also rechtzeitig aus dem Kühlschrank
    • Zucker
    • Vanillezucker
    • Eier machen den Teig luftig
    • Mehl normales Weizenmehl, Typ 405, oder auch helles Dinkelmehl
    • Backpulver, wir nehmen Weinsteinbackpulver

    Für den Belag:

    • Milch
    • Vanillepuddingpulver
    • Zucker
    • Erdbeeren so reif und frisch, wie nur möglich

    Die Grundlage: ein einfacher Rührteig

    Als Boden backen wir einen simplen Rührteig in einer Obstboden- oder Tarteform. Butter und Zucker werden schaumig geschlagen, dazu kommen nach und nach die Eier und schließlich Mehl, Milch und Backpulver. Schon ist der Boden bereit für den Ofen.

    Cremiger und fruchtiger Belag

    Sobald der Boden abgekühlt ist, kann er belegt werden. Dafür kochen wir ein Päckchen Vanillepuddingpulver mit etwas weniger Milch als auf dem Tütchen angegeben (450 statt 500 ml) und verteilen ihn, leicht abgekühlt, auf dem Boden.

    Darauf kommen vollreife, süße Erdbeeren. Wir entstielen die Erdbeeren einfach und stellen sie mit der Schnittseite nach unten dicht an dicht auf den Kuchen, so habt wir maximal viele Früchte auf dem Kuchen. Aber natürlich könnt Ihr die Erdbeeren auch halbieren und auf den Pudding legen.

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung