Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Feldsalat mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Granatapfelkernen

Feldsalat mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Granatapfelkernen

    Dieser einfache Feldsalat ist in wenigen Minuten fertig und ist sowohl geschmacklich als auch optisch ein Genuss. Besonders im Winter, wenn wir seltener Frisches essen, ist der Feldsalat mit den weißen und roten Beilage eine echte Wohltat.

    Feldsalat mit Frischkäse und Granatapfel

    Feldsalat mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Granatapfelkernen

    Schneller Salat mit dem Wow-Faktor
    5 von 5 Bewertungen
    Portionen 2 Personen

    Zutaten
      

    • 2 Hand voll Feldsalat
    • 100 g Ziegenfrischkäse
    • 50 g Walnüsse
    • 4 EL Granatapfelkerne

    Für das Dressing

    • 2 EL Balsamico-Essig
    • 1/2 TL scharfer Senf
    • 1 TL Honig
    • 3 EL Walnussöl
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.
    • Feldsalat waschen und abtropfen lassen oder trocken schleudern.
    • Für das Dressing alle Zutaten, bis auf das Öl, gründlich vermischen. Dann das Öl zugeben und noch einmal gut verrühren.
    • Salat auf zwei Tellern anrichten.
    • Frischkäse mit zwei Teelöffeln in kleinen Portionen auf dem Salat verteilen.
    • Walnüsse grob zerbrechen und darüber streuen. Darauf die Granatapfelkerne verteilen.
    • Das Dressing noch einmal durchrühren und über die beiden Salatteller träufeln.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Feldsalat
    • Ziegenfrischkäse
    • Walnüsse, grob gehackt und frisch geröstet
    • Granatapfelkerne
    • Balsamico-Essig
    • scharfer Senf
    • Honig
    • Walnussöl
    • Salz und Pfeffer

    Appetit auf mehr leichte, winterliche Salate?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung