Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Restaurant-Lieblinge für zu Hause: Gebratene Nudeln mit Huhn

Restaurant-Lieblinge für zu Hause: Gebratene Nudeln mit Huhn

    Ob beim Thai, beim Vietnamesen oder beim Chinesen – die kleinen Restaurantbegleiter bestellen immer das Gleiche: Gebratene Nudeln mit Huhn. Selbst die Frage „Was willst Du trinken?“ wird wesentlich vielfältiger beantwortet (gelbes Limo, weißes Limo, Apfelschorle oder Leitungswasser).

    Gebratene Nudeln mit Huhn

    Noch keine Bewertungen
    Küche Chinesisch
    Portionen 4 Personen

    Zutaten
      

    • 250 g Mie-Nudeln
    • 2 Eier
    • 2 Hähnchenbrüste Putenschnitzel gehen auch
    • 2 mittelgroße Karotten
    • 2 Handvoll Sojasprossen
    • 1 Stange Lauch oder 2 kleine
    • 4 TL Sesamöl
    • 1/2 TL Zucker
    • 2 EL Sojasauce + etwas zum Abschmecken
    • 1 TL Zitronensaft
    • 4 EL Röstzwiebeln

    Anleitungen
     

    • Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und beiseite stellen.
      Gebratene Nudeln mit Huhn: Zutaten
    • Die Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden und mit 2 EL Sojasauce und dem Zitronensaft marinieren. In einer Schüssel stehen lassen bis das Gemüse geschnitten ist.
    • Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Karotten mit einem Gemüsehobel in Streifen hobeln oder mit der Hand fein schneiden.
      Gebratene Nudeln mit Huhn: Vorbereitungen
    • 2 TL Sesamöl im Wok erhitzen und das Fleisch scharf anbraten und etwa 3 Minuten weiter braten bis es durch ist. Umfüllen und beiseite stellen.
    • Die Eier in einem Schälchen mit einer Gabel verquirlen.
    • In etwas Sesamöl das verquirlte Ei zu Rührei braten. Das geschnittene Gemüse und den Zucker zugeben und etwa 4 Minuten bissfest garen.
    • Die Nudeln zugeben und einige Minuten anbraten. Am Schluss das Fleisch und die Sojasprossen untermischen. Alles mit Sojasauce abschmecken.
    • Servieren und am Teller mit gerösteten Zwiebeln bestreuen.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Unkompliziert auch zu Hause gekocht

    Und nicht nur im Restaurant, auch zu Hause schmecken diese Nudeln wunderbar und sind Alltagsküche par Excellence. Wenige Zutaten, schnell gekocht. Ein Abendessen für unter der Woche wie es sein muss. Und hungrig ins Bett geht danach garantiert niemand.

    Anzeige

    Welche Zutaten brauche ich für die gebratenen Nudeln?

    • Mie-Nudeln
      Lange Weizennudeln, rund oder als Bandnudeln, die nur kurz gekocht werden. Gibt es mittlerweile in quasi jedem Supermarkt in der Asia-Abteilung.
    • Eier
    • Hühnerbrüste
      Kauft am besten Bio-Fleisch, man schmeckt den Unterschied und für den Planeten habt Ihr nebenbei auch noch etwas getan.
    • Karotten und Lauch
      Ein bisschen Gemüse, fein geschnitten, ist wichtig für den Geschmack.
    • Sojasprossen
      Falls sie im Supermarkt nicht zu kriegen sind, schaut mal in einem Asia Laden. Darauf verzichten solltet Ihr nicht, denn die Sojasprossen tragen viel zum Gesamteindruck bei.
    • Sesamöl
      Sorgt für einen angenehm nussigen Geschmack.
    • Sojasauce
      Wir nehmen eine dunkle, kräftige Sojasauce.
    • Zitronensaft
      Am besten ein paar Spritzer direkt aus einer Zitronenhälfte drücken.
    • Röstzwiebeln
      Wichtig! Dazu unten mehr.

    Goldwert: ein guter Wok

    Angebot
    STAUB Gusseisen Wok, Inkl. Glasdeckel und herausnehmbaren Gittereinsatz, Induktionsgeeignet, Ø 37 cm, 5,7 L, schwarz
    • Multifunktionaler Wok aus Gusseisen mit passendem Glasdeckel und Gittereinsatz für alle Herdarten…
    • Energiesparendes Kochen und langanhaltende Temperaturspeicherung, Strapazierfähige, schwarzmatte…

    Röstzwiebeln für den besonderen Geschmack

    Der Clou an diesem Rezept sind die Röstzwiebeln, die am Schluss über das Gericht gestreut werden. Sie sorgen für den authentischen Geschmack und einen herrlichen Crunch-Effekt. Also keinesfalls die Röstzwiebeln weglassen! Mehr nehmen? Kein Problem.

    Appetit auf mehr schnelle Gerichte für den Alltag?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung