Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Gelbe Bete überbacken mit Feta und Walnüssen

Gelbe Bete überbacken mit Feta und Walnüssen

    Gelbe Bete mit Feta und Walnüssen aus dem Ofen sind ein schneller, einfacher und gesunder Imbiss, der wirklich unkompliziert zuzubereiten ist. Wenn Ihr keine gelben Bete bekommt, könnt Ihr stattdessen auch rote Bete verwenden, die Backzeiten bleiben gleich.

    Gelbe Bete überbacken mit Feta und Walnüssen

    Gesunder und unkomplizierter Imbiss
    5 von 2 Bewertungen
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Backzeit 40 Minuten
    Gesamtzeit 50 Minuten
    Gericht Hauptgericht, Imbiss
    Portionen 2 Portionen

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 2 gelbe Bete mittelgroß, ca. 400 g
    • 2 EL Olivenöl*
    • 1 TL getrockneter Thymian
    • 150 g Feta
    • 1 Hand voll Walnusskerne
    • frischer Thymian zum Garnieren, nach Belieben

    Anleitungen
     

    • Gelbe Bete schälen und in Spalten schneiden.
    • In eine gefettete Auflaufform geben, mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und bei 170 Grad Umluft (ohne Vorheizen) 30 Minuten backen.
    • Nach den 30 Minuten mit zerbröckeltem Feta, Walnusskernen und Thymianblättern bestreuen und weitere 10 Minuten backen.
    • Pur oder mit Baguette servieren.
    Keyword einfach, gesund, vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Gelb oder golden – Hauptsache Bete

    Gelbe Bete, auch Goldene Bete genannt, ist, wie der Name schon sagt, eine gelbe Variante der herkömmlichen roten Bete. Im Gegensatz zu ihrer rubinroten Schwester zeichnet sie sich durch eine mildere, leicht süßlichere Note aus. Sie ist weniger erdig im Geschmack und hat eine wunderbar zarte Textur, wenn sie gekocht wird. Ihre leuchtend gelbe Farbe verleiht jedem Gericht, in dem sie verwendet wird, einen besonderen, sonnigen Akzent. Von September bis Februar haben sie Saison und lassen sich auf den Märkten und in Supermärkten finden.

    Anzeige

    Welche Zutaten brauche ich?

    • gelbe Bete
    • Olivenöl
    • Thymian, getrocknet, aber wenn Ihr frischen zur Hand habt, geht dieser natürlich auch
    • Feta, aus Ziegen- oder Schafsmilch
    • Walnusskerne

    Appetit auf mehr Rezepte mit roten, gelben und geringelten Beten?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung