Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Grundrezept Biskuitrolle

Grundrezept Biskuitrolle

    Eine Biskuitrolle ist eigentlich der perfekte Kuchen: superschnell gemacht, wenn man mal den Dreh raus hat, wirklich easy, macht was her, es bleiben selten Reste und sie schmeckt, je nach Füllung, locker-leicht und fruchtig. Also los – traut Euch! Mit Omas seit Jahrzehnten bewähren Rezept und unseren Tipps kann quasi nichts schiefgehen.

    Biskuitrolle

    Der beste Biskuitteig für Biskuitrollen
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 40 Minuten
    Gesamtzeit 40 Minuten
    Gericht Kuchen
    Küche Deutschland
    Portionen 10 Stück

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 5 Eigelb kühlschrankkalt
    • 5 Eiweiß kühlschrankkalt
    • 150 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 2 EL heißes Wasser
    • 75 g Mehl*
    • 75 g Speisestärke
    • 1 TL Backpulver*

    Anleitungen
     

    • Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen.
    • Die Eier trennen.
    • Das Eiweiß in einer großen Schüssel steif schlagen.
    • Wenn das Eiweiß fast steif ist, 100 Gramm des Zuckers einrieseln lassen und sehr steif schlagen.
    • Das Eigelb mit dem restlichen Zucker zu einer cremigen Masse schlagen.
    • Mehl, Stärke und Backpulver vermengen und zur Eigelbmasse geben.
    • Das steifgeschlagene Eiweiß darüber geben und alles vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.
    • Den Biskuitteig auf das mit Backpapier belegte Backblech geben und mit dem Teigschaber glattstreichen.
    • 15 – 20 Minuten goldgelb backen.
    • Die Biskuitplatte nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen.
    • Das Backpapier vorsichtig abziehen (ev. mit Wasser befeuchten) und die Rolle mit dem Küchentuch aufrollen. Abkühlen lassen.
    • Für eine Füllung die Biskuitplatte mit dem Tuch aufrollen und abkühlen lassen.
    • Mit Sahne oder Creme und Obst füllen.
    • Vorsichtig wieder aufrollen und mit Puderzucker bestreuen oder anderweitig dekorieren.
    Keyword Grundrezept, Kaffe & Kuchen
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich für den Biskuit?

    • Eier, sollten kühlschrankkalt sein, damit das Ergebnis perfekt wird
    • Zucker
    • Vanillezucker, kann man auch ganz einfach selbst machen
    • heißes Wasser
    • Mehl, einfaches Weizenmehl, Typ 405, helles Dinkelmehl geht aber auch
    • Speisestärke
    • Backpulver, gerne Weinsteinbackpulver

    Gelingtipps für eine leckere Biskuitrolle

    • Die Eier sollten frisch aus dem Kühlschrank kommen, dann lässt sich das Eiweiß besser schlagen.
    • Löst das Backpapier direkt nach dem Stürzen. Sollte es doch einmal kleben, hilft es, das Backpapier leicht mit Wasser zu befeuchten und 20 Sekunden zu warten.
    • Back die Rolle mit Ober-Unter-Hitze, nicht mit Umluft, dann bricht sie nicht so leicht.

    Ideen für eine leckere Füllung

    • Die einfachste und schnellste Füllung: Die Biskuitplatte direkt vor dem Aufrollen mit Marmelade bestreichen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
    • Ein Klassiker: die Erdbeerrolle oder Himbeerrolle. Dafür braucht Ihr steif geschlagene Sahne oder ein Mischung auf steif geschlagener Sahne und Quark, etwas Zucker und klein geschnittene Erdbeeren oder ganze Himbeeren.
    • Sommerlich mit einer Zitronenquarkfüllung: ein Päckchen Sahne, ein Päckchen Quark, Zucker und der Saft einer Zitrone machen die leckere Füllung.
    • mit Mandarinen und Sahne
    • mit Kakao und Sahne zu einer Schokorolle
    • lecker sind auch Abwandlungen mit Frischkäse und Mascarpone

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung