Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Grundrezept Rührteig in der Kastenform – schnell und einfach

Grundrezept Rührteig in der Kastenform – schnell und einfach

    Rührteig ist die Grundlage für viele verschiedene Kuchen, vom Blechkuchen, über Kastenkuchen bis hin zu Muffins, und wirklich turboschnell gemacht. Keine Gehzeit, kein Ausrollen, nichts.

    Die Zutaten in unserem Grundrezept sind für einen Kastenkuchen angegeben, der Teig kann aber genauso für einen Blechkuchen oder Muffins verwendet werden. Die richtigen Mengen für einen Blechkuchen mit Rührteig haben wir Euch in diesem angepassten Grundrezept zusammengestellt.

    Anzeige

    Grundrezept Rührteig Kastenform

    Schneller Kuchenteig für vielfältige Kuchen
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 45 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde
    Gericht süßes Gebäck
    Portionen 1 Kastenform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 250 g weiche Butter und etwas mehr zum Fetten
    • 150 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 4 Eier
    • 100 ml Milch
    • 350 g Mehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 Päckchen Backpulver

    Anleitungen
     

    • Kastenform fetten.
    • Weiche Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
      Eier Milch Mehl Zucker
    • Die Eier einzeln etwa 30 Sekunden unterrühren.
    • Mehl mit dem Backpulver vermischen.
    • Mehl-Backpulver-Mischung zusammen mit der Milch und einer Prise Salz unterrühren. In die Kastenform füllen.
    • 45 Minuten bei 180 Grad Ober-Unter-Hitze backen. Stäbchenprobe machen.
    • 10 Minuten auf einem Kuchenrost ruhen lassen, bevor der Kuchen aus der Form gelöst wird.
    Keyword Grundrezept, Kaffee & Kuchen
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten gehören in einen Rührteig?

    Ein Rührteig besteht nur aus wenigen Zutaten und ist doch so vielfältig. In den Teig gehören diese Grundzutaten:

    • Butter
      Wir schwören auf Butter, die rechtzeitig vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank genommen wurde und schön weich ist. Margarine kann als Ersatz verwendet werden, kommt aber geschmacklich nicht an Butter heran.
    • Zucker
      Ein ganz normaler weißer Zucker aus dem Supermarkt findet hier seine Bestimmung und macht den Rührteig zu einer süßen Leckerei.
    • Eier
      Auch die Eier sollten Zimmertemperatur annehmen, bevor Ihr sie verarbeitet. Für Eure Gesundheit, die Umwelt und das Wohl der Tiere greift hier zu Bio-Eiern.
    • Mehl
      Ein einfaches 405er-Weizenmehl oder ein Dinkelmehl vom Typ 630 eignen sich bestens für einen einfachen Rührteig.
    • Milch
      Ob Kuhmilch oder Pflanzenmilch ist hier nicht entscheidend, wichtig ist die Flüssigkeit, damit der Teig schön saftig wird. Es gibt auch Abwandlungen für dieses Rezept, in den die Milch durch Saft oder sogar Limonade ersetzt wird.
    • Backpulver
      Backpulver sorgt dafür, dass der Teig schön aufgeht und locker wird. Nicht vergessen!

    Rührteig machen in einfachen Schritten

    1. Kastenform* fetten, Backblech mit Backpapier auslegen oder Papierförmchen in der Muffinform verteilen.
    2. Weiche Butter mit Zucker schaumig rühren.
    3. Eier einzeln unterrühren.
    4. Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit der Milch unterrühren.
    5. Fertig.

    Was muss ich beim Rührteig beachten?

    • Nehmt wirklich weiche Butter und schlag sie zusammen mit dem Zucker richtig schaumig. Das ist die Grundlage, die den guten Teig ausmacht.
    • Rührt jedes Ei einzeln für 30 Sekunden unter, so wird der Teig noch lockerer.
    • Wenn Ihr den Kuchen aus dem Ofen genommen habt, lasst ihn etwa 10 Minuten stehen, bevor Ihr in aus der Form löst – dann ist er stabiler und bricht weniger.

    Wie kann ich den Kuchen abwandeln?

    Ihr könnt dem Teig weitere Zutaten hinzufügen und bekommt so völlig unterschiedliche Geschmäcker in Euren Kuchen, z.B. eignen sich:

    • Zitronen- oder Orangenzesten
    • kandierte Früchte
    • Kakaopulver (dann 2 EL Milch mehr in den Teig geben)
    • gemahlene Nüsse oder Mandeln (einfach einen Teil des Mehls ersetzen)
    • klein geschnittenes Obst
    • anschließend mit Schokolade oder Puderzucker überziehen
    coox WUNDERFORM Basic M in Dunkelrot, die erste faltbare Kastenform, platzsparende Backform aus Silikon BPA-frei
    • 10 Jahre Garantie auf unsere Silikonbackformen: Nie wieder stürzen, sehr…
    • Einfach öffnen & direkt servieren – egal ob für Brot, Kuchen, Lasagne,…

    Welche Kuchen kann ich mit Rührteig backen?

    Neben dem ganz simplen Kastenkuchen (mit oder ohne weitere Zutaten) basieren auch diese Kuchen auf Rührteig:

    • Marmorkuchen
    • Gugelhupf
    • Zitronenkuchen
    • Eierlikörkuchen
    • Sandkuchen
    • und gaaaanz viele mehr

    Unser Tipp für eine Kastenform, in der nichts anklebt

    coox WUNDERFORM Basic L in Flieder, die erste faltbare Kastenform, platzsparende Backform aus hochwertigem Silikon
    • 10 Jahre Garantie auf unsere Silikonbackformen: Nie wieder stürzen, sehr…
    • Einfach öffnen & direkt servieren – egal ob für Brot, Kuchen, Lasagne,…

    Ist der Kuchen fertig?

    Wann der Kuchen wirklich fertig gebacken ist, lässt sich am einfachsten mit der Stäbchenprobe feststellen. Nehmt dafür einen Holz-Schaschlik-Spieß und steckt ihn an der dicksten Stelle in den Kuchen. Wenn beim Herausziehen noch etwas daran haften bleibt, muss der Kuchen noch etwas im Ofen bleiben. Nichts am Stäbchen? Dann ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen genommen werden.

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung