Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Handkäs mit Musik – ein traditionelles Gericht aus Hessen

Handkäs mit Musik – ein traditionelles Gericht aus Hessen

    Handkäs mit Musik hat Musik im klassischen Sinne nichts zu tun, wie der Name vielleicht vermuten lässt. Es handelt sich um einen traditionellen hessischen Käse, der in einer Marinade aus Zwiebeln, Essig, Öl und Kümmel serviert wird. Der Name „mit Musik“ bezieht sich auf die verdauungsfördernde Wirkung der Zwiebeln – und die daraus unter Umständen resultierenden Geräusche.

    Handkäs mit Musik

    Traditionelles Gericht aus Hessen
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Ziehzeit 4 Stunden
    Gesamtzeit 4 Stunden 10 Minuten
    Gericht Imbiss, Snack
    Küche Deutschland, Hessen
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 400 g Handkäs z. B. Harzer Roller
    • 1 Zwiebel
    • 10 EL Apfelessig oder Weißweinessig
    • 5 EL Rapsöl
    • 1 TL Kümmel
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Zwiebel fein hacken und mit Essig, Öl, Kümmel, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren.
    • Handkäs in Scheiben schneiden und in einer verschließbare Schüssel legen. Mit der Marinade übergießen und verschließen.
    • Mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, durchziehen lassen.
    • Mit einem kräftigen Bauernbrot servieren.
    Keyword Brotzeit, einfach
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Schnell und einfach zubereitet

    Für die Zubereitung von Handkäs mit Musik braucht ihr lediglich den Handkäs, die Zutaten für die Marinade und Zwiebeln, eine Schüssel für die Marinade und etwas Zeit zum Durchziehen. Die Zwiebeln werden in feine Würfel geschnitten und mit Essig, Öl und Kümmel zu einer Marinade vermischt. Der Handkäse wird dann in die Marinade gelegt und sollte einige Stunden, am besten über Nacht, darin ziehen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung