Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Herbstlicher Salat mit gebratenen Pfifferlingen und Ofenlachs

Herbstlicher Salat mit gebratenen Pfifferlingen und Ofenlachs

    Appetit auf ein leichtes, frisches, aber doch wärmendes Essen, das perfekt zum einem schönen Herbsttag passt? Wir haben etwas für Euch: Einen frischen Salat, der durch gebratene Pfifferlinge und zarten Ofenlachs eine ganz besondere Note bekommt. 🍂🍁🍄

    Leckerer Salat mit Pfifferlingen und Lachs

    Herbstlicher Salat mit gebratenen Pfifferlingen und Ofenlachs

    Wärmender Salat mit saftigem Lachs aus dem Ofen und frisch gebratenen Pfifferlingen
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Gericht Hauptgericht, Salat
    Portionen 2 Portionen

    Zutaten
      

    • 2 Lachsfilet
    • 200 g Pfifferlinge, sauber gebürstet
    • 2 Hand voll gemischter, grüner Salat
    • 1 Zitrone Bio
    • 4 Esslöffel Olivenöl
    • 2 Esslöffel Zitronensaft
    • 1 TL Honig
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
    • Die Lachsfilets mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Mit Zitronenscheiben belegen.
    • In eine gefettete Auflaufform legen und im Ofen ca. 12-15 Minuten garen, bis der Lachs durchgegart, aber noch saftig ist.
    • Die Pfifferlinge putzen und evtl. halbieren.
    • In einer Pfanne 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Pfifferlinge hinzufügen und auf mittlerer Hitze braten, bis sie goldbraun und durchgegart sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Für das Dressing das restliche Olivenöl, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen.
    • Die Salatblätter mit dem Dressing mischen und auf Teller verteilen. Gebratene Pfifferlinge und Lachs darauf anrichten. Sofort servieren.
    Keyword einfach, Herbstküche, Soulfood
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Lachsfilet, beste Qualität, am liebsten Bio
    • Pfifferlinge
    • gemischter, grüner Salat
    • Zitrone , auch hier in Bio-Qualität, weil auch die Schale zum Einsatz kommt
    • Olivenöl
    • Zitronensaft
    • Honig
    • Salz und Pfeffer

    Pfifferlinge putzen – So geht’s!

    Bevor die Pfifferlinge ihren Weg in die Pfanne finden, sollten sie gründlich gereinigt werden. Ihr solltet die Pfifferlinge nicht unter fließendem Wasser waschen, da sie sonst ihre Aromen verlieren. Dafür gibt es zwei Varianten:

    Anzeige
    • Mit einer weichen Bürste oder Küchenpapier vorsichtig den Schmutz von den Pilzen entfernen.
    • Bei stärkeren Verschmutzungen kann man die Pfifferlinge auch kurz in einer Schüssel mit einem Esslöffel Mehl schwenken. Anschließend in ein Sieb kippen und das Mehl abschütteln, die sauberen Pfifferlinge hherausnehmen.

    Anschließend den Stiel etwas kürzen und die Pilze, je nach Größe, halbieren oder vierteln.

    Appetit auf weitere leckere Rezepte mit Pilzen?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung