Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Klassischer Bohnensalat

Klassischer Bohnensalat

    Wenn sich ab dem Sommer bis in den späten Herbst die Marktstände mit grünen Bohnen füllen, solltet Ihr zugreifen und (nicht nur) diesen Bohnensalat zugreifen, der sich ganz klassisch als Beilage zu einem Fleischgericht eignet, aber genauso lecker als kleiner Salat zur Brotzeit schmeckt. Und – vielleicht geht es vielen von Euch so – der Salat schmeckt nicht nur lecker, sondern auch ein bisschen nach Kindheit.

    Klassischer Bohnensalat mit Brechbohnen

    Klassischer Bohnensalat

    Leckerer Salat als Vorspeise oder als Beilage
    4.75 von 4 Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Ziehzeit 2 Stunden
    Gesamtzeit 2 Stunden 20 Minuten
    Gericht Salat
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 500 g grüne Bohnen
    • 3 Zweige Bohnenkraut
    • 1 kleine Zwiebel
    • 4 EL Weißweinessig
    • 3 EL neutrales Öl
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Bohnen putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit dem Bohnenkraut 12 bis 15 Minuten kochen. Darauf achten, dass die Bohnen nicht zu weich werden.
    • Abgießen und das Bohnenkraut entfernen.
    • Die Zwiebel fein hacken und zusammen mit den anderen Zutaten zum Dressing verrühren.
    • Dressing zu den Bohnen geben, gut unterrühren und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
    • Danach noch einmal abschmecken. Häufig braucht der Bohnensalat noch etwas Essig und Salz.
    Keyword Beilage, vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Einfache Zutaten für den Bohnensalat

    Um den klassischen Bohnensalat zuzubereiten, braucht es nicht viel:

    Anzeige
    • Grüne Bohnen
      Am besten eignen sich die länglichen Buschbohnen, aber die breiteren Stangenbohnen gehen auch.
    • Bohnenkraut
      Kocht mit den Bohnen ein paar Zweige Bohnenkraut mit, das gibt ein tolles Aroma.
    • Zwiebeln
      Hier eignen sich am besten milde Zwiebeln, gerne Schalotten.
    • Essig, Öl, Salz und Pfeffer für das Dressing
      Weißweinessig und ein neutrales Öl, wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl, harmonieren gut zum Bohnensalat.

    Grüne Bohnen ausreichend lange kochen

    Achtet bei den grünen Bohnen, wie bei fast allen Hülsenfrüchten, außer den Erbsen, darauf, dass Ihr sie ausreichend lange kocht, d. h. mindestens 10 Minuten. Denn im rohen Zustand enthalten die Bohnen Phasin, ein Gift, dass durch Hitze zerstört werden kann und also beim Kochen abgebaut wird.

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung