Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Kräuterquark

Kräuterquark

    Egal, ob Frühling oder Sommer, solange das Angebot an frischen Kräutern riesig ist, kommt immer wieder selbst gemachter Kräuterquark auf den Tisch. Er schmeckt lecker als Hauptgericht mit gekochten Kartoffeln, passt aber genauso gut als Brotaufstrich zur Brotzeit.

    Kräuterquark

    Schnelle, einfache und gesunde Beilage zu Kartoffeln oder aufs Brot
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Gesamtzeit 10 Minuten
    Gericht Beilage, Sauce
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 500 g Magerquark
    • 100 g Joghurt
    • 100 g Schmand
    • 5 EL Milch
    • 1-2 Bund frische Kräuter nach Geschmack, z. B. Petersilie, Schnittlauch, Dill, Kresse etc.
    • 1 kleine Zwiebel
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Quark, Joghurt, Schmand und Milch zusammen glattrühren.
    • Die Kräuter und die Zwiebel fein hacken und unter den Quark mengen.
    • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Keyword einfach, Frühlingsküche, Sommerküche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Kräuter passen in den Kräuterquark?

    Nehmt was Balkon, Garten oder Markt hergeben und mischt nach Herzenslust. Wir mögen gerne:

    Anzeige
    • Schnittlauch: Eindeutig ein Klassiker für Kräuterquark. Schnittlauch liefert eine feine, zwiebelartige Würze, die den Geschmack des Quarks hervorragend ergänzt.
    • Petersilie: Sie verleiht dem Kräuterquark eine frische, leicht süßliche Note, egal ob die glatte als auch krause Version des leckeren Krauts.
    • Dill: Dill hat einen sehr markanten, etwas süßlichen Geschmack, der gut zu Quark passt.
    • Basilikum: Das leicht süße, würzige Aroma macht den. Quark geschmacklich noch interessanter.
    • Thymian: Durch sein starkes, leicht bitteres Aroma ist er recht dominant und sollte auf jeden Fall mit anderen Kräutern gemischt werden.
    • Oregano: Das gleiche wie für Thymian gilt auch für Oregano, er gibt dem Quark eine mediterrane Note, sollte aber nicht pur verwendet werden.
    • Kresse: Noch ein angefangenes Kästchen Kresse zu Hause? Nichts wie hinein in den Quark. Kresse hat einen scharfen, leicht pfeffrigen Geschmack und passt gut zum Quark.

    Mit oder ohne Zwiebel?

    Wenn Ihr den Quark gleich nach der Zubereitung esst, passt eine milde, sehr fein geschnittene Zwiebel toll zum Aroma des Quarks. Wollt Ihr den Kräuterquark allerdings im Voraus zubereiten oder Reste aufheben, verzichtet lieber auf die Zwiebel oder mischt sie erst direkt vor dem Essen unter, denn die Zwiebeln werden sonst sehr dominant und auch leicht bitter.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung