Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Maronensuppe mit Thymiancroûtons

Maronensuppe mit Thymiancroûtons

    Egal ob als leichtes Abendessen oder als Vorspeise vor einem festlichen Weihnachtsmenü, die Maronen Suppe mit Thymiancroûtons schmeckt zu vielen Gelegenheiten lecker. Wir verwenden vor gekochte und vakuumierte Maronen, so ist die Suppe ganz einfach und schnell gemacht.

    Für die Thymiancroûtons wird Brot in Würfel geschnitten und zusammen mit Thymian und etwas Salz in Butter geröstet, dadurch entsteht ein tolles Aroma.

    Anzeige
    Maronen Suppe mit frischen Croutons

    Maronensuppe mit Thymiancroûtons

    Leckere Suppe für den Winter, einfache Vorspeise für das Weihnachtsmenu
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Gericht Suppe, Vorspeise
    Portionen 4 Portionen

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    Für die Suppe

    • 1 Zwiebel
    • 400 g Maronen vakuumverpackt
    • 1 EL Butter
    • 600 ml Gemüsefond
    • 200 g Sahne
    • 100 ml Milch
    • Thymian
    • Salz und Pfeffer

    Für die Croûtons

    • 1 EL Butter
    • 3 Scheiben Vollkorntoast
    • 3 Zweige Thymian oder 1 TL getrockneter Thymian
    • 1/4 TL Salz

    Anleitungen
     

    Für die Suppe

    • Zwiebeln fein hacken und in Butter glasig dünsten.
    • Maronen grob hacken und kurz anbraten.
    • Mit Gemüsefond ablöschen. Sahne und Milch dazu geben und 20 Minuten köcheln lassen.
    • Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und fein pürieren.

    Für die Croûtons

    • Butter in einer Pfanne schmelzen.
    • Toastbrot würfeln und in die Pfanne geben.
    • Mit abgezupften Thymianblättchen würzen und salzen.
    • Alles einige Minuten rösten, bis das Toastbrot eine schöne Farbe bekommt.
    Keyword vegetarisch, Weihnachten
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    Für die Suppe

    • Zwiebel
    • Maronen, aus dem Supermarkt, die vakuumverpackte Variante
    • Butter
    • Gemüsefond
    • Sahne, ganz normale Schlagsahne oder Sahne zum Kochen
    • Milch
    • Thymian, getrocknet
    • Salz und Pfeffer

    Für die Croûtons

    • Butter
    • Vollkorntoast, aber ein rustikales Sauerteigbrot, gerne vom Vortag, schmeckt auch sehr fein.
    • Thymian, frisch oder getrocknet
    • Salz

    Appetit auf mehr winterliche Suppen?

    Maronen Suppe mit Thymiancroutons

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung