Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Omas Käsekuchen

Omas Käsekuchen

    Omas Käsekuchen mit einem Boden aus Mürbeteig und feinem Zitronenaroma ist ein altbewährter Klassiker. Auf den ausgerollten und vorgebackenen Teig kommt eine Creme aus Magerquark, saurer Sahne und Eiern. Wer mag, kann der Creme eine Hand voll in Rum eingelegte Rosinen hinzufügen.

    Omas Käsekuchen mit Mürbeteigboden

    Klassischer Käsekuchen mit feinem Zitronenaroma
    5 von 2 Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Kühl- und Backzeit 1 Stunde 50 Minuten
    Gesamtzeit 2 Stunden 10 Minuten
    Gericht Kuchen
    Portionen 1 Springform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    Für den Teig

    • 250 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 140 g Butter
    • 75 g Zucker
    • 1 Ei
    • 1/2 Zitrone Abrieb

    Für die Füllung

    • 50 g Butter weich
    • 3 Eier
    • 175 g Zucker
    • 1/2 Zitrone Abrieb
    • 750 g Magerquark
    • 150 g Schmand
    • 60 g Speisestärke
    • 1 TL Backpulver

    Anleitungen
     

    • Alle Zutaten für den Teig zügig verkneten, zu einer Kugel formen und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
    • Backofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • Den Teig ausrollen und in eine gefettete Springform geben. Einen kleinen Rand formen.
    • Den Teig 20 Minuten vorbacken.
    • In der Zwischenzeit Eier, Butter und Zucker sehr schaumig rühren.
    • Quark, Schmand und Zitronenabrieb dazugeben und unterrühren.
    • Backpulver und Speisestärke ebenfalls dazu geben und gründlich unterrühren.
    • Füllung auf den vorgebackenen Teig geben.
    • Hitze auf 170 Grad reduzieren und 60 Minuten backen. Der Kuchen sollte beginnen braun zu werden.
    Keyword Kaffee & Kuchen, Leckerei
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung