Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Omas schneller Rhabarberkuchen

Omas schneller Rhabarberkuchen

    Dieser unkomplizierte Rhabarberkuchen aus Rührteig ist ein wahrer Klassiker aus Omas Küche und bringt den Geschmack des Frühlings direkt auf Ihren Tisch. Der saftige Rührteig bildet die perfekte Basis für die süß-saure Kombination aus frischem Rhabarber und der Süße des Puderzuckers.

    Omas schneller Rhabarberkuchen

    Einfacher Rührteigkuchen für den Frühling
    4.86 von 7 Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 45 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde
    Gericht süßes Gebäck
    Portionen 1 Kastenform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 700 g Rhabarber
    • 250 g weiche Butter und etwas mehr zum Fetten
    • 150 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 4 Eier
    • 100 ml Milch
    • 350 g Mehl*
    • 1 Prise Salz
    • 1 Päckchen Backpulver*
    • Puderzucker zum Bestreuen

    Anleitungen
     

    • Rhabarber putzen und in etwa 2 cm lange Stück schneiden. Beiseitestellen.
    • Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder fetten.
    • Weiche Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
      Eier Milch Mehl Zucker
    • Die Eier einzeln etwa 30 Sekunden unterrühren.
    • Mehl mit dem Backpulver vermischen.
    • Mehl-Backpulver-Mischung zusammen mit der Milch und einer Prise Salz unterrühren.
    • Rührteig in die Springform füllen und mit den Rhabarberstückchen belegen.
    • 45 Minuten bei 180 Grad Ober-Unter-Hitze backen. Stäbchenprobe machen.
    • Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.
    Keyword Grundrezept, Kaffee & Kuchen
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich für den Rhabarberkuchen?

    Für den Rührteig

    Anzeige
    • Butter weich , nehmt sie also rechtzeitig aus dem Kühlschrank
    • Zucker
    • Vanillezucker
    • Eier
    • Mehl normales Weizenmehl, Typ 405, oder auch helles Dinkelmehl
    • Backpulver, wir nehmen Weinsteinbackpulver
    • Salz, nur eine Prise

    Für den Belag

    • Rhabarber möglichst frisch, abgezogen und geschnippelt
    • Puderzucker zum Bestäuben des fertigen Kuchens

    Keine Produkte gefunden.

    Appetit auf mehr einfache Rührkuchen?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung