Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Orangenkuchen ohne Mehl

Orangenkuchen ohne Mehl

    Ein fruchtiger, saftiger Orangenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt und ein herrliches Aroma hat. Für den glutenfreien Kuchen werden Orangen im Ganzen gekocht und anschließend püriert, dieses Püree wird mit gemahlenen Mandeln und Eiern anschließend zu einem luftigen Teig verarbeitet. Nach dem Backen bekommt der Kuchen einen Überzug aus Schokolade.

    Orangenkuchen ohne Mehl

    Leckerer, glutenfreier Kuchen für die Wintermonate
    5 von 2 Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Koch- und Backzeit 1 Stunde 35 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde 55 Minuten
    Gericht Kuchen
    Portionen 1 Springform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 4 Orangen Bio
    • 6 Eier
    • 175 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 250 g gemahlene Mandeln
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • 200 g Zartbitterkuvertüre

    Anleitungen
     

    • Orangen in einem Topf mit Wasser bedecken und etwa 45 Minuten weich kochen. Herausnehmen, vierteln, eventuell Kerne entfernen und mit dem Stabmixer fein pürieren und etwas abkühlen lassen.
    • Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und umfüllen.
    • Zucker, Vanillezucker und Salz zusammen mit dem Eigelb cremig schlagen.
    • Orangenpüree, Eischnee, Mandeln und Backpulver dazu geben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben, bis alles gleichmäßig vermengt ist.
    • In eine gefettete Springform füllen und bei 180 Grad Umluft etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
    • Abkühlen lassen.
    • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen.
    Keyword einfach, glutenfrei, Leckerei
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung