Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Oreo-Kuchen ohne Backen

Oreo-Kuchen ohne Backen

    Viele Kinder lieben Oreo-Kekse und bei diesem Kuchen ist es nicht anders. Wundert Euch nicht, er ist recht flach, schmeckt aber herrlich frisch und trotzdem cremig süß.

    Oreo-Kuchen ohne Backen

    Unkomplizierter Kuchen
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 25 Minuten
    Kühlzeit 2 Stunden 30 Minuten
    Gesamtzeit 2 Stunden 55 Minuten
    Gericht Kuchen
    Portionen 1 Springform

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 32 Oreo-Kekse + 5 für die Deko
    • 80 g Butter

    Für den Belag

    • 200 ml Sahne
    • 250 g Magerquark
    • 100 g Frischkäse
    • 50 g Puderzucker

    Anleitungen
     

    • Springform mit Backpapier auslegen.
    • Oreo-Kekse teilen und die Creme herausstreichen (geht am besten mit einem Buttermesser) und Creme beiseitestellen.
    • Kekshälften in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. 2 EL Brösel beiseitestellen.
    • Butter schmelzen und mit den restlichen Keksbröseln vermischen. Flach in die Springform als Boden drücken. Kühl stellen, bis der Boden fest ist, etwa 30 Minuten.
    • Sahne steif schlagen.
    • In einer zweiten Schüssel Quark, Frischkäse, Puderzucker und die Creme aus den Keksen zu einer glatten Creme verrühren.
    • Sahne unterheben und die Masse in die Springform füllen. Glattstreichen.
    • 2 Stunden kühlstellen.
    • Mit restlichen Keksbröseln und den 5 übrigen Keksen dekorieren, z. B. Kekse vorsichtig halbieren und in den Kuchen stecken.
    Keyword einfach
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Oreo-Boden – ganz einfach

    Für den Boden des leckeren Keks-Kuchens braucht Ihr nur zwei Zutaten:

    Anzeige
    • Oreo-Kekse
    • Butter

    Die Kekse werden vorsichtig getrennt und die Füllung herausgekrazt, anschließend werden die Kekse fein zerbröselt. Am einfachsten geht das mit dem Nudelholz und einem Gefrierbeutel. Die Brösel werden dann mit flüssiger Butter gemischt und in eine, mit Backpapier ausgelegte, Springform flach gedrückt. Der Boden wird dann im Kühlschrank fest und kann mit der leckeren Creme belegt werden.

    Frische und leckere Creme als Topping

    Die Creme auf dem Keksboden ist ebenfalls ganz einfach gemacht und besteht aus:

    • Sahne
    • Magerquark
    • Frischkäse
    • Puderzucker
    • und dem Inneren der Oreo-Kekse, das wir für den Boden herausgekrazt haben.

    Die Creme ist nicht zu süß und schmeckt leicht und frisch. Sie ist ein feiner Kontrast zum süßen Boden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung