Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Quark-Feta-Dip mit Kräutern

Quark-Feta-Dip mit Kräutern

    Der Dip mit Quark und Feta ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt beispielsweise lecker zu gekochten Kartoffeln oder auch als Dip zum Grillen. Fein ist auch ein zusätzlicher Teelöffel Leinöl, der in den Quark gerührt wird – das Öl gibt nicht nur einen feinen, herben Geschmack, sondern wertet den Quark mit seinen Omega-3-Fettsäuren auch noch gesundheitlich auf. Wer kein Leinöl zur Hand hat, kann es weglassen oder durch Olivenöl ersetzen. Hinsichtlich der verwendeten Kräuter kann das Rezept beliebig abgewandelt werden, nicht nur Petersilie, Schnittlauch oder Kresse schmecken lecker. Probiert auch einmal Kapuzinerkresse, Basilikum, Dill oder Kerbel.

    Dip mit Quark und Feta Rezept

    Quark-Feta-Dip mit Kräutern

    Schneller Dip, beispielsweise zu Pellkartoffeln
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Gesamtzeit 10 Minuten
    Gericht Beilage, Brotaufstrich
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 250 g Quark 40% Fett i. Tr.
    • 4 EL Milch
    • 2 TL Leinöl
    • 180 g Feta
    • 1/2 Zwiebel
    • 2 Hand voll frische Kräuter z. B. Petersilie, Schnittlauch und Kresse
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Quark mit Milch und Leinöl glatt rühren.
    • Feta fein würfeln und in den Quark rühren, dabei mit der Gabel noch etwas weiter zerdrücken.
    • Zwiebeln sehr fein würfeln, Kräuter fein hacken und beides unter den Quark rühren.
    • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Notizen

    Schmeckt lecker zu Pellkartoffeln oder als Beilage zum Grillen
    Keyword einfach, Schnelle Küche, vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten braucht Ihr?

    • Quark, die Variante mit 40% Fett i. Tr. ist in diesem Rezept gerade richtig
    • Milch
    • Leinöl, falls Ihr welches habt, kann aber auch weggelassen werden
    • Feta, aus Schafs- oder Ziegenmilch
    • Zwiebel
    • frische Kräuter, z. B. Petersilie, Schnittlauch und Kresse
    • Salz und Pfeffer

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung