Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Rote-Linsen-Suppe aus der Levante

Rote-Linsen-Suppe aus der Levante

    Diese Rote-Linsen-Suppe ist bei uns mittlerweile seit einigen Jahren ein Dauerbrenner am Mittagstisch, denn sie ist wirklich schnell gekocht und komplett aus dem Vorrat zu kochen. Die Zutaten dafür dürfen bei uns nie ausgehen.

    Rote Linsen Suppe aus der Levante

    Vegan, vegetarisch, glutenfrei – schnell aus dem Vorrat gekocht.
    5 von 10 Bewertungen
    Zubereitungszeit 35 Minuten
    Gesamtzeit 35 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Küche Levante
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 2 EL Kokosöl Olivenöl oder ein anderes Öl geht natürlich auch
    • 1 Zwiebel
    • 1 EL Currypulver mittelscharf
    • 2 Knoblauchzehen
    • 3 cm frischer Ingwer
    • 150 g rote Linsen
    • 1 Dose stückige Tomaten
    • 1 Dose Kokosmilch
    • 600 ml Wasser
    • Salz und Pfeffer
    • nach Belieben frischer Koriander oder Petersilie

    Anleitungen
     

    • Das Öl in einem großen Topf erhitzen.
    • Die Zwiebeln fein würfeln und etwa 8 Minuten braten. Sie sollten nicht braun werden, sondern schön weich und glasig.
    • Knoblauch und Ingwer fein hacken und zusammen mit dem Currypulver zu den Zwiebeln geben. Etwa 2 Minuten weiter braten.
    • Linsen zugeben und kurz mitbraten.
    • Tomaten, Kokosmilch und Wasser zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
    • Etwa 25 Minuten kochen – leicht köcheln lassen ist ideal. Die Linsen sollten nicht zerfallen. Evtl. muss etwas Wasser nachgegossen werden.
    • Wer mag, kann die fertige Suppe mit frischem Koriander oder Petersilie bestreuen.
    Keyword glutenfrei, Plätzchen, Schnelle Küche, vegan, vegetarisch, Vorrat
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Rezept vom Starkoch

    Das Rezept stammt ursprünglich aus dem (nebenbei bemerkt: grandiosen) Kochbuch Simple* von Yotam Ottolenghi. Allerdings ist unsere Variante noch simpler und weniger scharf (für die Kinder). Ob am Ende Koriander zur Deko dazugehört, daran scheiden sich die Geister. Die meisten Kinder sagen: Nein, auf gar keinen Fall. Und so hängt es in der Praxis meistens davon ab, ob gerade Koriander am Balkon wächst oder im Kühlschrank liegt. Denn extra einkaufen geht man für diese Rote-Linsen-Suppe garantiert nicht.

    Anzeige

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Kokosöl, Olivenöl geht aber auch
    • Zwiebel und Knoblauch
    • Currypulver
    • frischer Ingwer
    • rote Linsen
    • stückige Tomaten, einfach aus der Dose
    • Kokosmilch, ebenfalls aus der Dose oder dem Tetrapack
    • Salz und Pfeffer
    • frischer Koriander oder Petersilie

    Lust auf weitere Rezepte mit roten Linsen?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung