Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Salzkartoffeln aus dem Dampfgarer

Salzkartoffeln aus dem Dampfgarer

    Werden Kartoffeln statt in Wasser im Dampfgarer, also nur in Wasserdampf gekocht, bleiben sowohl der Geschmack als auch wertvolle Vitamine besser erhalten.

    Salzkartoffeln aus dem Dampfgarer

    Unkomplizierte Beilage, vitaminschonend zubereitet
    4.91 von 11 Bewertungen
    Zubereitungszeit 5 Minuten
    Kochzeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 35 Minuten
    Gericht Beilage
    Portionen 4 Portionen

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 1 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend oder festkochend
    • 1/2 TL Salz

    Anleitungen
     

    • Kartoffeln schälen, eventuell halbieren oder vierteln und in eine (gelochte) Auflaufform legen. Salz auf den Kartoffeln verteilen.
    • Dampffunktion einschalten und 30 Minuten bei 96 Grad Dampfgarer.
    Keyword Beilage
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Wie lange brauchen Kartoffeln im Dampfgarer?

    Die Garzeit hängt natürlich auch beim Dampfgaren von der Größe der Kartoffeln ab. Größere Kartoffeln sollten halbiert oder geviertelt werden, alle Kartoffel(stücke) sollten etwas gleich groß sein, damit sie die gleiche Garzeit haben. Nach 30 Minuten im Dampfgarer sind die Kartoffeln in der Regel genau richtig.

    Anzeige

    Auflaufform oder gelochter Behälter?

    Wenn Ihr einen gelochten Behälter aus Edelstahl zur Hand habt, nutzt ihn um die Salzkartoffeln im Dampfgarer zu kochen, denn so bildet sich keine Flüssigkeit in der Form. Stellt aber einen Auffangbehälter oder ein ungekochtes Blech darunter, um anschließend nicht den ganzen Ofen kochen zu müssen.

    Angebot
    Miele Original Zubehör – Dampfgarbehälter gelocht – Fassungsvermögen 4,0 l (5379570)
    • Miele Dampfgarbehälter gelocht: Der Dampfgarbehälter eignet sich zum Garen von…
    • Kompatibilität: Der Dampfgarbehälter eignet sich für alle Dampfgarer außer…

    Solltet Ihr keinen gelochten Behälter haben, könnt Ihr die Kartoffeln auch einfach in einer normalen Auflaufform in den Dampfgarer schieben. In der Form bleibt dann nach dem Garen etwas Flüssigkeit zurück, diese kann aber einfach abgegossen werden und ändert am Ergebnis nichts.

    Appetit auf mehr einfache Beilagen aus dem Dampfgarer?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung