Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Schnelle Brötchen aus Quark-Öl-Teig

Schnelle Brötchen aus Quark-Öl-Teig

    Am Wochenende mit frischen Brötchen frühstücken ist einfach ein Genuss. Mit diesen Brötchen aus einem Quark-Öl-Teig geht das ganz schnell. Alle Zutaten werden einfach zusammengeknetet, zu Brötchen geformt und ohne weitere Geh- oder Wartezeit geht es gleich in den Ofen. 25 Minuten später sind sie fertig. Nur noch etwas abkühlen lassen und das Frühstück kann beginnen.

    Quark-Öl-Teig-Brötchen

    Schnelle Quark-Öl-Teig-Brötchen

    Einfache Brötchen für das Frühstück am Wochenende
    4.75 von 4 Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 25 Minuten
    Gesamtzeit 40 Minuten
    Gericht Brot & Brötchen
    Portionen 16 kleine Brötchen

    Zutaten
      

    • 500 g Mehl
    • 250 g Magerquark
    • 100 ml Öl z. B. Rapsöl
    • 100 ml Milch
    • 1 TL Salz
    • 1 Päckchen Backpulver

    Anleitungen
     

    • Backofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • Alle Zutaten schnell zu einen geschmeidigen Teig verkneten.
    • Teig in 16 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech setzen und 25 Minuten backen.
    Keyword einfach, Schnelle Küche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten braucht Ihr für die schnellen Brötchen?

    • Mehl, ein einfaches Weizenmehl, Typ 405, ein helles Dinkelmehl geht aber auch
    • Magerquark, ganz simplen Magerquark aus dem Supermarkt
    • neutrales Öl, z. B. Rapsöl oder Distelöl, das aus den Brötchen dann heraus schmeckt
    • Milch, egal ob 1,5% oder 3,8%
    • Backpulver
    • Salz

    So macht Ihr die Quark-Öl-Teig-Brötchen

    Keine Produkte gefunden.

    Anzeige
    • Heizt zuerst den Backofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vor. Die Brötchen werden nicht so heiß gebacken, damit sie schön saftig bleiben.
    • Verknetet dann alle Zutaten zügig zu einem geschmeidigen Teig.
    • Gebt den Teig auf eine bemehlte Fläche und teilt ihn in 16 gleich große Teile. Formt die Teile zu Kugeln und setzt sie auf ein Backblech, gerne mit Backpapier ausgelegt. Oder, falls Ihr so ein Blech habt, auf ein gelochtes Brötchenblech, auf dem auch nichts anklebt.
    • Backt die Brötchen etwa 25 Minuten goldgelb.
    • Abkühlen lassen und genießen.

    Tipp: Knetet den Teig nicht zu lange, da er sonst klebrig wird und das Formen der Kugeln dadurch recht lästig.

    Lecker zu süßen Brotaufstrichen

    Die Brötchen sind durch den Quark herrlich luftig und leicht. Uns schmecken sie besonders zu Marmelade und anderen süßen Brotaufstrichen. Besonders lecker ist eine Schicht Mascarpone unter der Marmelade. Das solltet Ihr unbedingt einmal probieren.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung