Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Schwedische Kartoffeln

Schwedische Kartoffeln

    Schwedische Kartoffeln, fächerartig eingeschnitten, sind eine leckere Beilage, die auch optisch ein Hingucker ist. Doch die Fächer sind nicht nur fürs Auge, sondern auch für den Geschmack, denn durch die Einschnitte nehmen die Hasselbackpotatis, wie sie auf Schwedisch heißen, besonders gut Sauce auf.

    Die Hasselback-Kartoffeln haben ihren Namen von ihrem Entstehungsort: Anfang der 1950er Jahre servierte sie der schwedische Koch Leif Elisson zum ersten Mal in seinem Restaurant mit dem Namen Hasselback in Stockholm.

    Anzeige
    Schwedische Kartoffeln

    Schwedische Kartoffeln

    Leckere Beilage aus dem hohen Norden
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 45 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde
    Gericht Beilage
    Küche Skandinavisch
    Portionen 4 Portionen

    Kochutensilien

    • 2 Essstäbchen

    Zutaten
      

    • 1 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
    • 2 EL Butter
    • 4 EL Parmesan
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Kartoffeln waschen, schälen und halbieren.
    • Je eine Kartoffelhälfte zwischen zwei Essstäbchen legen und fächerartig einschneiden. Die beiden Stäbchen verhindern, dass die Kartoffeln komplett durchgeschnitten werden.
    • Butter schmelzen.
    • Eingeschnittene Kartoffelhälften auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und mit zerlassener Butter bepinseln. Salzen und pfeffern.
    • 35 Minuten bei 200 Grad Ober-Unter-Hitze backen.
    • Kartoffelhälften mit Parmesan bestreuen und weitere 10 Minuten backen.
    Keyword Kartoffeln
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich für die Hasselback-Kartoffeln?

    • Kartoffeln, eine vorwiegend festkochende Sorte eignet sich hier am besten
    • Butter
    • Parmesan, frisch gerieben
    • Salz und Pfeffer

    Welche Kartoffeln eignen sich für die Fächerkartoffeln?

    Auf jeden Fall solltet Ihr für die schwedische Beilage vorwiegend festkochende oder festkochende Kartoffeln verwenden, da diese gut ihren Biss behalten. Ob Ihr die Kartoffeln schält oder nicht, ist vor allem Geschmacksache. Leif Elisson servierte die Kartoffeln wohl ungeschält.

    Trick 17 zum Schneiden von schwedischen Kartoffeln

    Um die Fächer schön zu schneiden, ist es wichtig, dass die Kartoffelhälften nicht durchtrennt werden. Das geht ganz einfach mit einem kleinen Trick: Legt an zwei Seiten der Kartoffel jeweils ein Essstäbchen vom letzten Besuch beim Asiaten. So kann das Messer nicht bis zum Brettchen durchgleiten und Ihr habt in Nullkommanix wunderbar geschnittene Kartoffelhälften.

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung