Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Unkomplizierte, einfache Burger Buns

Unkomplizierte, einfache Burger Buns

    Ein leckerer Burger kommt auf dem Familientisch bei größeren Kindern immer gut, egal ob klassisch mit Fleisch oder in einer vegetarischen Variante. Mit selbst gemachten Burger Buns wird das Essen zwar etwas aufwändiger, bzw. planungsintensiver, aber auch zu etwas Besonderem. Die eigentliche Arbeiten hält sich in Grenzen, der Teig muss geknetet und die Buns geformt werden. Im Rest der Zeit wird nur gewartet, bis der Teig aufgegangen ist, bis die Brötchen gebacken sind und bis sie etwas abgekühlt sind.

    Burger Buns, einfach und unkompliziert

    Burger Buns

    Leckere Brötchen für Burger
    5 von 2 Bewertungen
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Gehzeit 1 Stunde 20 Minuten
    Gesamtzeit 1 Stunde 55 Minuten
    Gericht Brot & Brötchen
    Küche Amerikanisch
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 50 g Butter
    • 300 ml Milch
    • 500 g Mehl Typo 405 oder Tipo 0
    • 1/2 Würfel Hefe
    • 1 TL Salz
    • 2 Eier eins davon zum Bestreichen
    • 2 EL Sesam

    Anleitungen
     

    • Milch mit Butter erwärmen, so dass die Butter schmilzt. Etwas abkühlen lassen.
    • Mehl, zerbröckelte Hefe, Salz und ein Ei in einer Rührschüssel geben und Milch-Butter-Mischung zugießen. Etwa 5 Minuten in der Küchenmaschine kneten, damit sich das Klebereiweiß gut verbindet.
    • 1 Stunde abgedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    • Teig in 8 etwa gleich große Teile teilen und zu Kugeln formen.
    • Die Kugeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech setzen und noch einmal mit einem Küchenhandtuch abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • Wenn der Ofen heiß ist, das zweite Ei verquirlen und die Brötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.
    • 20 Minuten goldgelb backen.
    • Zum Abkühlen mit einem Küchenhandtuch abdecken, damit die Buns schön weich bleiben.
    Keyword Grillen, Kinderliebling
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Wenige Zutaten für leckere Buns

    Ein einfacher Hefeteig mit Ei und etwas Butter, mehr steckt nicht hinter den lockeren Buns. Ihr braucht also nur:

    Anzeige
    • Mehl
      Da normale 405er Mehl funktioniert hier gut, aber auch das italienische Tipo 0 ist geeignet.
    • Hefe
      Frische Hefe ist ideal, wie immer geht als Ersatz auch Trockenhefe.
    • Milch
      Wir erwärmen die Milch zusammen mit der Butter, so wird die Butter flüssig und die Milch wird warm, damit der Hefeteig gut aufgehen kann.
    • Eier
      Wir brauchen zwei Eier, allerdings nur eins davon im Teig. Das zweite Ei wird verquirlt und auf die fertig gegangenen Burger Buns gestreut. Das gibt eine schöne Farbe und der Sesam hält gut.
    • Butter
    • Salz
    • Zucker
    • Und etwas Sesam zum Bestreuen
    Locker, leichte Burger Buns.

    Weiche Burger Buns, der Trick

    Knusprig ist toll für ein Frühstücksbrötchen oder ein Baguette, aber eher nicht für einen Burger Bun. Damit die Burgerbrötchen nach dem Backen schön weich bleiben, gibt es einen einfachen Trick: Nehmt die Buns auf dem Ofen, gebt sie auf einen Rost zum Abkühlen und deckt sie direkt mit einem Geschirrtuch zu. Dadurch bleibt die Oberfläche schön weich.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung