Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Butternutkürbis mit Rosenkohl, Cranberries und Pekannüssen, im Ofen gebacken

Butternutkürbis mit Rosenkohl, Cranberries und Pekannüssen, im Ofen gebacken

    Nicht nur geschmacklich, auch optisch macht dieses einfache Rezept richtig was her: der gelb-orange Kürbis, dazu der grüne Rosenkohl, die roten Cranberries und die brauen Pekannüssen, das ist genau der Farbkick, der an grauen Wintertagen gut tut. Das einfache Blechgericht schmeckt lecker als Beilage, kann aber auch wunderbar als leichtes Abendessen gegessen werden.

    Rezept für gebackenen Butternut Kürbis mit Cranberries

    Gebackener Butternutkürbis mit Rosenkohl, Cranberries und Pekannüssen

    Ein herbstliches Ofengericht, das als Beilage oder als leichtes Abendessen schmeckt.
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 25 Minuten
    Gesamtzeit 40 Minuten
    Gericht Beilage, Hauptgericht
    Portionen 4 Portionen

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    • 1 mittelgroßer Butternutkürbis
    • 400 g Rosenkohl
    • 1 Hand voll getrocknete Cranberries
    • 1 Hand voll Pekannüsse, grob gehackt
    • 2 EL Ahornsirup
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 TL getrockneter Thymian
    • nach Geschmack Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Den Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    • Butternutkürbis schälen, entkernen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
    • Rosenkohl putzen, äußere Blätter entfernen und die Röschen halbieren.
    • Kürbiswürfel und Rosenkohl auf dem Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Thymian würzen. Alles gut vermischen.
    • Das Gemüse im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 Minuten backen, bis der Kürbis weich und der Rosenkohl zart ist.
    • In den letzten 5 Minuten der Backzeit die Cranberries und Pekannüsse über das Gemüse streuen.
    • Das fertige Gericht aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren nochmals abschmecken.
    Keyword einfach, Gemüse, gesund
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Butternutkürbis
    • Rosenkohl
    • Cranberries, getrocknet
    • Pekannüsse, grob gehackt
    • Ahornsirup, wer nicht Veganer ist, kann den Sirup auch durch einen flüssigen Honig ersetzen.
    • Olivenöl
    • Thymian, getrocknet oder frisch, falls noch Reste im Garten sind
    • Salz und Pfeffer nach Geschmack

    Der Butternutkürbis mit Rosenkohl, Cranberries und Pekannüssen ist..

    • schnell gemacht
    • kinderfreundlich
    • mit regionalen Zutaten zubereitet
    • glutenfrei
    • laktosefrei
    • vegan (Ahronsirup und kein Honig verwendet wird)
    • vegetarisch 
    • Low-Carb

    Appetit auf mehr herbstliche Gemüsegerichte?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung