Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Hausmittel gegen Husten

Hausmittel gegen Husten

    Husten ist leider nicht selten, dafür aber sehr lästig. Wir haben für Euch einige Hausmittel zusammengestellt, die Linderung bringen können, wenn es Euch erwischt hat. Denkt aber daran: Wenn der Husten länger als eine Woche anhält oder von anderen Symptomen wie Fieber oder Atembeschwerden begleitet wird, solltet Ihr unbedingt einen Arzt aufsuchen. Auch Corona könnte eine Rolle spielen, um Eure Mitmenschen nicht anzustecken, wäre also hier ein Test im Zweifelsfall eine gute Idee.

    Genug Flüssigkeit – im Körper und in der Luft

    Als erstes solltet Ihr viel Flüssigkeit trinken, um den Schleim in den Atemwegen zu lösen und den Hals zu befeuchten. Besonders gut geeignet sind warme Getränke wie Tee oder Suppe. Auch heißer Zitronensaft mit Honig kann helfen, den Husten zu lindern.

    Anzeige

    Ein weiterer Tipp ist, auf ausreichende Luftfeuchtigkeit zu achten. Trockene Luft kann den Hals reizen und den Husten verschlimmern. Deshalb ist es gut, ein Luftbefeuchter im Raum zu verwenden oder feuchte Tücher aufzuhängen.

    Warme Milch mit Honig

    Ein bewährtes Hausmittel gegen Husten ist warme Milch mit Honig. Dazu erhitzt Du einfach ein Glas Milch und gibst einen Esslöffel Honig hinein. Der Honig hat eine beruhigende Wirkung auf den Hals und die Lunge, während die warme Milch das Ganze abrundet. Kinder unter einem Jahr dürfen aber keine Honig zu sich nehmen!

    Inhalieren

    Ein weiteres Hausmittel ist Inhalation mit Kamille oder Salbei. Hierfür wird entweder Kamille- oder Salbeikraut in eine große Schüssel mit heißem Wasser gegen, darüber hält man sein Gesicht und atmet den Dampf ein. Noch effektiver wird es, wenn Ihr Euch über den Kopf ein großes Handtuch legt. Dies kann helfen, den Schleim zu lösen und den Husten zu lindern. Aber Vorsicht, der Dampf ist heiß!

    Hustensaft aus Zwiebeln

    Hustensaft aus Zwiebeln ist ein erstaunlich wirksamer Hustenlinderer. Er kann ganz einfach gemacht werden. Bereitet lieber öfter eine kleine Portion zu, denn allzu lange sollte der Saft nicht herumstehen. Und beachtet auch hier wieder unbedingt, dass Honig (und damit auch dieser Hustensaft) nicht geeignet ist für Kinder unter einem Jahr.

    Hustensaft aus Honig und Zwiebeln

    Altes Hausmittel gegen lästigen Husten
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Ziehzeit 2 Stunden
    Gesamtzeit 2 Stunden 10 Minuten
    Gericht Hausmittel
    Portionen 1 kleines Glas

    Zutaten
      

    • 1 Zwiebel
    • 2 EL Honig

    Anleitungen
     

    • Zwiebel fein hacken und mit dem Honig mischen.
    • Mindestens 2 Stunden stehen lassen. Dann bildet sich eine Flüssigkeit, die mit einem Teelöffel abgenommen werden kann. Dies ist der Hustensaft.

    Notizen

    Nicht geeignet für Kinder unter 1 Jahr
    Keyword einfach
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welcher Tee hilft gegen Husten?

    Ein heißer Tee ist bei Husten meistens wohltuend, denn er befeuchtet die Schleimhäute. Einige Teesorten sind bei Husten besonders lindernd:

    • Thymiantee: Thymian hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann helfen, den Husten zu lindern. Er kann sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden.
    • Salbeitee: Salbei wirkt entzündungshemmend und ist angenehm für den Rachen.
    • Ingwertee: Stärkt allgemein das Immunsystem und wärmt gut.
    • Pfefferminztee: Pfefferminz hat eine beruhigende Wirkung auf die Atemwege und ist deshalb angenehm bei Husten. Auch er kann aus frischen oder getrockneten Blättern zubereitet werden.
    • Fencheltee: Fenchel wirkt schleimlösend und beruhigend. Verwendet werden hier die Samen der Pflanze, nicht der Gemüsefenchel.
    • Anis-Kümmel-Tee: Diese Gewürze haben ebenfallsentzündungshemmende und schleimlösende Eigenschaften. Den Tee gibt es auch in Kombination mit Fenchel.
    • Lindenblüten-Tee: Lindenblüten können im Frühjahr selbst gesammelt und getrocknet werden. Der Tee wirkt schweißtreibend und lösend bei Husten.

    Achtet aber immer darauf, dass diese Hausmittel nur unterstützend wirken und keine Medikamente ersetzen, wenn es um schwerere Erkrankungen geht sollten immer medizinische Fachleute konsultiert werden.

    Allgemeine Hausmittel zur Stärkung des Immunsystems

    Grundrezept Hühnerbrühe
    Grundlage für eine köstliche Hühnersuppe, ein feines Risotto und anderes Soulfood
    Direkt zum Rezept
    Hühnerbrühe in der Flasche
    Ingwertee
    Wohltuend bei Erkältungen und Überkeit
    Direkt zum Rezept

    Wichtiger Hinweis 
    Dieser Artikel enthält allgemeine Hinweise, die nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt wurden, er dient nicht der Selbstdiagnose oder -behandlung. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Beschwerden immer Ihren Arzt oder lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung