Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Rösti

Rösti

    Einfacher kann ein Gericht kaum sein, und doch ist es so lecker: Rösti sind wirklich nur gerapselte und gebratene Kartoffeln, gewürzt mit etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Dazu kommt ein bisschen Geduld, damit die Unterseite vor dem Wenden schön gebräunt ist, und eine Prise Fingerspitzengefühl beim Wenden.

    Rösti

    Feine Beilage oder mit einem Salat auch ein leckeres Hauptgericht
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Gericht Beilage, Hauptgericht
    Küche Schweiz
    Portionen 2 Portionen

    Zutaten
      

    • 400 g Kartoffeln vorwiegend festkochend
    • Muskatnuss
    • Salz und Pfeffer
    • 2 EL Butterschmalz

    Anleitungen
     

    • Kartoffeln schälen und auf der Gemüsereibe fein raspeln. Mit einem Küchentuch die Feuchtigkeit herauspressen.
    • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
    • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln hineingeben und festdrücken. Bei mittlerer Hitze etwa 10 bis 15 Minuten, bis das Rösti unten goldbraun ist. Um das zu Kontrollieren, das Rösti vorsichtig anheben.
    • Mit Hilfe eines Tellers das Rösti wenden und die andere Seite ebenfalls etwa 10 Minuten braten.
    • Mit Hilfe des Tellers wieder stürzen und servieren.

    Notizen

    P
    Keyword gesund, vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Beilage oder Hauptgericht

    Ob als Beilage oder als Hauptgericht, Schweizer Rösti machen immer einen guten Eindruck. Entweder Ihr serviert sie einfach mit einem grünen oder einem gemischten Salat als einfaches, gesundes Abendessen oder bei einem festlicheren Essen als Beilage. Perfekt passen sie zum Zürcher Geschnetzelten:

    Anzeige
    Zürcher Geschnetzeltes
    Rezeptklassiker aus der Schweiz
    Direkt zum Rezept

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung