Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Wirsinggemüse mit Salzkartoffeln

Wirsinggemüse mit Salzkartoffeln

    Wirsinggemüse mit Salzkartoffeln ist ein gleichzeitig ein bodenständiger Winterklassiker und feines Soulfood: Wirsing, angebraten mit Zwiebeln und Speck, dann aufgegossen mit Sahne, dazu gibt es einfach Salzkartoffeln. So einfach, so gut.

    Wirsinggemüse mit Salzkartoffeln

    Omas schnelles Winteressen, optional vegan
    5 von 2 Bewertungen
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Küche Deutschland, Europa
    Portionen 4 Portionen

    Kochutensilien

    • 1 Pfanne

    Zutaten
      

    • 1 Kopf Wirsing mittelgroß
    • 2 EL Butter Für die vegane Küche Butter durch Pflanzenöl ersetzen.
    • 120 g durchwachsener Speck Für die vegetarische oder vegane Küche Räuchertofu anstatt Speck verwenden.
    • 1 Zwiebel
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • Salz, Pfeffer, Muskat nach Geschmack
    • Sahne oder Creme fraiche nach Belieben. Für die vegane Küche Hafercreme verwenden.

    Anleitungen
     

    • Die äußeren Blätter des Wirsings entfernen und den Kopf vierteln.
    • Den Wirsing waschen, den Strunk entfernen und die Blätter in feine Streifen schneiden.
    • Die Zwiebel und den Speck würfeln.
    • Die Butter in einer Pfanne schmelzen und den Speck und die Zwiebeln darin leicht bräunen.
    • Den Wirsing dazugeben und mit Brühe aufgießen.
    • Die Pfanne zudecken und ca. 10 Minuten dünsten lassen. Ab und zu umrühren.
    • Zum Schluss das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
    • Mit Sahne oder Creme fraiche verfeinern.
    • Dazu Salzkartoffeln reichen.
    Keyword Herbstküche, optional vegan, optional vegetarisch, Winterküche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Wirsing
    • Butter bzw. Öl
    • durchwachsener Speck oder geräuchterter Tofu, falls Ihr vegan oder vegetarisch kochen wollt
    • Zwiebel
    • Gemüsebrühe
    • Salz und Pfeffer
    • Muskat, frisch gerieben
    • Sahne oder Creme fraiche, bzw. Hafersahne

    Auch vegan oder vegetarisch möglich

    Wer vegetarisch oder vegan essen möchte, kann die einzelnen Zutaten bestens ersetzen. Statt Speck schmeckt gewürfelter Räuchertofu fein und die Sahne kann einfach durch eine pflanzliche Sahne, etwa Hafersahne, ausgetauscht werden.

    Anzeige

    Appetit auf mehr winterliche Gemüsegerichte?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung