Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Glutenfreier, herzhafter Mürbeteig

Glutenfreier, herzhafter Mürbeteig

    Mürbeteig ist eine vielseitige Grundlage für viele verschiedene Gerichte, wie zum Beispiel Quiches oder herzhafte Kuchen. Wer allerdings, ob wegen Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie, darauf verzichten will oder einfach weniger Gluten essen will, tut sich oft schwer, leckeres Gebäck zu finden. Deshalb zeigen wir Euch dieses wirklich leckere Rezept für einen glutenfreien, herzhaften Mürbeteig.

    Glutenfreier, herzhafter Mürbeteig

    Grundlage für feine Quiches oder herzhafte Plätzchen
    Noch keine Bewertungen
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Ruhezeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 40 Minuten
    Gericht Grundrezept
    Portionen 1 Tarteform

    Zutaten
      

    • 125 g Buchweizenmehl
    • 125 g Reismehl oder glutenfreie Mehlmischung
    • 125 g Butter
    • 1 Ei
    • 2 EL kaltes Wasser
    • 1/2 TL Salz

    Anleitungen
     

    • Alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten – entweder direkt mit der Hand oder zunächst mit den Rührhaken eines Handrührgeräts und abschließend mit den Händen.
    • Zu einer Kugel formen und mindestens 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
    Keyword glutenfrei, herzhaft
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Die Zutaten – glutenfrei und vielseitig einsetzbar

    Unser Mürbeteig wird mit Buchweizenmehl und Reismehl gebacken die eine hervorragende Alternative zu herkömmlichem Weizenmehl darstellen. Beide Mehlsorten sind von Natur aus glutenfrei und bieten eine gute Basis für einen geschmeidigen und dennoch stabilen Teig. Alternativ kann statt dem Reismehl auch eine glutenfreie Mehlmischung verwendet werden, um den Teig nach individuellen Vorlieben zu gestalten.

    Anzeige

    Zubereitung und Verwendungsmöglichkeiten

    Die Zubereitung des glutenfreien, herzhaften Mürbeteigs ist einfach und unkompliziert. Der Teig kann mit unterschiedlichen Füllungen und Zutaten kombiniert werden, um eine Vielzahl von schmackhaften Gerichten zu kreieren, die sowohl für Menschen mit Glutenunverträglichkeit als auch für alle anderen Genießer geeignet sind.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung