Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Zitronenhasen aus Mürbeteig

Zitronenhasen aus Mürbeteig

    Zitronenhasen sind ein hübsches Gebäck für die Osterzeit und den Frühling. Einfach aus einem zitronigen Mürbeteig ausgestochen und mit Zuckerguss bestrichen, sind sie fix gemacht und sicher schnell gegessen. Wer sie doch länger aufheben möchte, kann sie in einer, mit Küchenkrepp ausgelegten, Blechdose etwa zwei Wochen lagern.

    Zitronenhasen aus Mürbeteig

    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Backzeit 10 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Gericht Kuchen

    Kochutensilien

    Zutaten
      

    Teig

    • 250 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 140 g Butter
    • 75 g Zucker
    • 1 Ei
    • 1/2 Zitrone Abrieb

    Zuckerguss

    • 100 g Puderzucker
    • 3 TL Zitronensaft

    Deko

    • silberne Zuckerperlen

    Anleitungen
     

    • Alle Zutaten für den Teig zügig verkneten, zu einer Kugel formen und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
    • Backofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
    • Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen und Hasen ausstechen.
    • Auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backpapier, legen und etwa 8 Minuten backen, bis die Hasen an den Rändern beginnen braun zu werden.
    • Vorsichtig auf ein Abkühlgitter legen und komplett abkühlen lassen.
    • Aus Puderzucker und Zitronensaft klumpenfrei einen Zuckerguss rühren und die Hasen damit bestreichen.
    • Eine Zuckerperle als Auge aufsetzen und trocknen lassen.
    Keyword Kaffee & Kuchen, Leckerei
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung