Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Klassische Semmelknödel – ganz einfach selbst gemacht

Klassische Semmelknödel – ganz einfach selbst gemacht

    Semmelknödel sind in Bayern heiß geliebt und werden gerne als Beilage zu Schweinebraten serviert, aber auch mit Rahmschwammerl oder als Knödelsalat. Außerdem sind sie ein überaus beliebtes Kinderessen. Knödel mit Sauce, also Semmelknödel mit Bratensauce, gibt es praktisch in jedem Wirtshaus und sind bei den Kleinen sehr begehrt.

    Rezept für Semmelknödel

    Klassische Semmelknödel

    Beilagenklassiker aus Bayern
    5 von 1 Bewertung
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Ruhezeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 40 Minuten
    Gericht Beilage
    Küche Bayern
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 8 geschnittene Semmeln oder 500g Knödelbrot
    • 20 g Butter
    • 1 Zwiebel klein
    • 250 ml Milch
    • 2 Eier
    • 1 Hand voll Semmelbrösel oder mehr
    • 2 EL Petersilie gehackt
    • Muskatnuss frisch gerieben
    • 1 TL Salz + Salz für das Kochwasser

    Anleitungen
     

    • Zwiebeln fein hacken und Butter in einem Topf schmelzen lassen.
    • Die Zwiebeln in der Butter glasig werden lassen, sie sollten nicht braun werden.
    • Die Milch zugießen und erhitzen.
    • Die geschnittenen Semmeln in eine große Schüssel geben und mit der Zwiebel-Milch gleichmäßig übergießen.
    • 15 Minuten ziehen lassen.
    • Eier, Semmelbrösel, Muskatnuss, Salz und gehackte Petersilie zugeben und alles zu einem Semmelteig verkneten. Wenn der Teig zu nass ist, noch etwas Semmelbrösel dazugeben.
    • Wasser mit Salz in einem großen Topf erhitzen.
    • Knödel formen und im heißen (nicht kochenden!) Salzwasser etwa 20 Minuten kochen lassen.
    Keyword vegetarisch
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Semmelknödel und Resteverwertung

    Die Resteverwertung funktioniert bei Semmelknödeln gleich in zwei Richtungen: Zum einen lassen sich alt gewordene Brötchen, also Semmeln, wunderbar zu Semmelknödel verarbeiten. Und zum anderen kann man aus übrig gebliebenen Semmelknödeln noch ganz einfache, aber wunderbare Gerichte zaubern, wie etwa angebratene Knödel mit Ei und Salat oder einen leckeren Knödelsalat.

    Anzeige

    Wenige Zutaten – leckere Knödel

    Für die leckeren Knödel braucht Ihr:

    • altbackene Semmeln (oder fertig gekauftes Knödelbrot vom Bäcker oder aus dem Supermarkt)
    • Zwiebeln, fein gehackt und in Butter angeschwitzt
    • Milch
    • Butter
    • Eier, die für die Bindung der Knödel sorgen
    • Semmelbrösel, damit der Knödelteig nicht zu feucht wird
    • Petersilie, fein gehackt
    • Muskatnuss, fürs besondere Aroma
    • Salz

    Kann man Semmelknödel einfrieren?

    Semmelknödel können sowohl roh als auch gekocht eingefroren werden, beides geht ganz einfach. Wir bevorzugen grundsätzlich das Einfrieren der rohen Knödel, aber manchmal bleibt ja auch ungeplant etwas übrig, dann können die Knödel genauso gut gekocht eingefroren werden.

    Roh einfrieren

    Bei der Rohmethode werden die Semmelknödel geformt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Sie sollten zunächst einzeln eingefroren werden, um zu verhindern, dass sie zusammenkleben. Sobald die Knödel fest sind, können sie in einen Gefrierbeutel umgefüllt und bis zur Verwendung aufbewahrt werden.

    Gekocht einfrieren

    Gekochte Semmelknödel können nach dem Abkühlen direkt in geeignete Gefrierbehälter oder -beutel gegeben werden. Es ist wichtig, dass die Behälter oder Beutel gut verschlossen sind, um Gefrierbrand zu verhindern.

    Wenn man die Semmelknödel verwenden möchte, sollten sie langsam im Kühlschrank aufgetaut werden, einfach über Nacht. Rohe Knödel werden dann ganz normal gekocht, gekochte erwärmt man in einem Topf mit heißem Wasser oder brät sie gleich als geröstete Knödel an.

    Leckere Varianten und Rezepte mit Semmelknödeln

    Geröstete Knödel mit Ei
    Leckere Resteverwertung, schnell gemacht und beliebt bei Kindern
    Direkt zum Rezept
    Geröstete Knödel mit Ei angebraten
    Semmelknödel mit Rahmschwammerl
    Hüttenklassiker und Soulfood aus Bayern
    Direkt zum Rezept
    Rezept Semmelknödel mit Rahmschwammerl
    Semmelknödel im Glas
    Leckere Variation des Knödelklassikers
    Direkt zum Rezept
    Semmelknödel im Glas
    Semmelknödel aus dem Dampfgarer
    Knödelklassiker, gekocht im Dampf
    Direkt zum Rezept
    Rezept Semmelknödel aus dem Dampfgarer

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung