Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Kürbis-Hackfleisch-Pfanne

Kürbis-Hackfleisch-Pfanne

    Kürbis und Hackfleisch bekommen in diesem Pfannengericht eine besondere Note durch einen Teelöffel Kreuzkümmel. Ein Hokkaidokürbis eignet sich für die schnelle Kürbis-Hackfleisch-Pfanne bestens, da er nicht geschält werden muss. Es werden einfach die Kerne und der Strunk entfernt und der Kürbis kann dann mit Schale gewürfelt und gebraten werden.

    Kürbis-Hackfleisch-Pfanne

    Kürbis-Hackfleisch-Pfanne

    Unkomplizierte Herbst- und Winterküche
    5 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    KOchzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 40 Minuten
    Gericht Hauptgericht
    Portionen 4 Portionen

    Zutaten
      

    • 1 Zwiebel
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 2 EL Butterschmalz
    • 500 g Hackfleisch
    • 2 EL Tomatenmark*
    • 1 Hokkaidokürbis ca. 1 kg ungeputzt
    • 1 Dose gehackte Tomaten*
    • 200 ml Gemüsebrühe
    • 1 TL Paprikapulver
    • 1 TL Kreuzkümmel
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Butterschmalz glasig dünsten.
    • Hackfleisch dazu geben und krümelig braten.
    • Tomatenmark in die Pfanne geben, vermischen und etwas weiter braten.
    • In der Zwischenzeit den Kürbis putzen und in mundgerechte Würfel schneiden.
    • Hackfleisch mit Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
    • Kürbiswürfel, Tomaten und Gemüsebrühe dazu geben.
    • 20 Minuten geschlossen köcheln lassen.
    • Abschmecken und servieren.
    Keyword einfach, Herbstküche, Winterküche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Zwiebel und Knoblauch
    • Butterschmalz zum Anbraten und für ein leckeres Aroma
    • Hackfleisch, gemischt oder Rinderhack, aber am besten in Bio-Qualität
    • Tomatenmark
    • Hokkaidokürbis
    • gehackte Tomaten, einfach aus der Dose
    • Gemüsebrühe
    • Paprikapulver, edelsüß oder scharf, ganz wie Ihr es mögt
    • Kreuzkümmel, gemahlen
    • Salz und Pfeffer

    Keine Produkte gefunden.

    Anzeige

    Je nach Hunger und Appetit könnt Ihr als Beilage Reis oder Baguette servieren, oder es Euch einfach pur schmecken lassen.

    Appetit auf mehr leckere, herbstliche Pfannengerichte?

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung