Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Schoko-Bananen-Muffins

Schoko-Bananen-Muffins

Diese Schoko-Bananen-Muffins sind so einfach, dass etwas größere Kinder sie schon alleine backen können. Außerdem sind sie eine perfekte Gelegenheit, um Reste zu verwerten. Nicht nur braun gewordene Bananen wandern in den Teig, sondern auch übrig gebliebene Schokonikoläuse und – osterhasen lassen sich zerbröckelt hier wunderbar verwenden.

Schoko-Bananen-Muffins

Kinderliebling und Resteverwertung für braune Bananen
4.12 von 26 Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Kuchen
Portionen 16 Stück

Kochutensilien

  • Muffinsförmchen

Zutaten
  

  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 80 ml neutrales Öl z. B. Rapsöl
  • 4 Bananen sehr reif
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokoraspeln oder zerbröckelte Schokonikoläuse- und Osterhasen

Anleitungen
 

  • Muffinsblech mit Papierförmchen auslegen.
  • Eier und Zucker mit der Küchenmaschine schaumig schlagen.
  • Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken.
  • Zerdrückte Bananen und Öl zur Eiermischung geben und unterrühren.
  • Mehl, Backpulver, Schokoraspel und Salz vermischen und ebenfalls unterrühren.
  • Mit einem Esslöffel den Teig auf die Förmchen verteilen.
  • Backofen auf 160 Grad Umluft stellen (ohne Vorheizen) und Muffins 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
Keyword einfach, Kinderliebling
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

2 Gedanken zu „Schoko-Bananen-Muffins“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung