Zum Inhalt springen
Startseite » Rezeptefundus » Spitzkohlgemüse

Spitzkohlgemüse

    Spitzkohl ist ein heimischer Kohl, der milder schmeckt als viele andere Kohlsorten und ein toller Vitamin-C-Lieferant im Winter und im zeitigen Frühling ist. In unserem unkomplizierten Rezept für ein Spitzkohlgemüse wird er einfach angebraten und mit Sahne und Kümmel verfeinert. Das Gemüse schmeckt als einfacher, vegetarischer Imbiss lecker zu Salzkartoffeln und harmoniert beispielsweise auch toll zu einer Senfsauce, z. B. mit Senfeiern.

    Spitzkohlgemüse

    Gesunde, leckere Gemüsebeilage
    4.75 von 4 Bewertungen
    Vorbereitungszeit 20 Minuten
    Zubereitungszeit 30 Minuten
    Gesamtzeit 50 Minuten
    Gericht Beilage
    Portionen 4 Personen

    Zutaten
      

    • 500 g Spitzkohl
    • 25 g Butter
    • 200 g Zwiebeln
    • 250 ml Gemüsebrühe
    • 200 ml Sahne
    • 1 EL Speisestärke
    • 1/2 TL Kümmel
    • Salz und Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Die äußeren Blätter des Kohls entfernen und den Kopf waschen.
    • Den Kopf halbieren und den Strunk entfernen.
    • In ca. 2 cm dicke Streifen schneiden und nochmal quer in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
    • Die Zwiebeln fein würfeln.
    • Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten.
    • Die Kohlwürfel dazugeben und mitandünsten.
    • Brühe, Sahne und Gewürze zugeben und fertig garen.
    • Die Speisestärke mit wenig Wasser anrühren und unter Rühren unter den Kohl mischen.
    • Dazu passen beispielsweise Salzkartoffeln und eine feine Senfsoße.
    Keyword Basics, einfach, gesund, vegetarisch, Winter, Winterküche
    Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

    Welche Zutaten brauche ich?

    • Spitzkohl, natürlich als Grundlage. Im Winter klappt das Gericht auch mit Weißkohl, hat aber dadurch einen etwas kräftigeren Charakter.
    • Zwiebeln
    • Sahne für eine cremige Soße
    • Butter zum Anbraten für ein tolles Aroma
    • Gemüsebrühe, Kümmel, Salz und Pfeffer als Gewürze

    Wie macht man Spitzkohlgemüse?

    • Zunächst wird der Spitzkohl in mundgerechte Stücke geschnitten und die Zwiebeln fein gewürfelt.
    • Diese werden anschließend in Butter angebraten, dann kommen die Spitzkohl dazu und werden ebenfalls angebraten.
    • Abgelöscht wird schließlich mit Sahne und Gemüsebrühe.
    • Kümmel, Salz und Pfeffer sorgen für die nötige Würze.
    • Zum Schluß wird das Gemüse mit etwas Speisestärke gebunden. Fertig ist das feine Gemüsegericht.

    Kann ich den Spitzkohl durch Weißkohl ersetzen?

    Spitzkohl wird traditionell im Frühjahr und Sommer angeboten, während Weißkohl ein typisches Wintergemüse ist. Wenn Ihr keinen heimischen Spitzkohl bekommen könnt, könnt Ihr ihn notfalls durch Weißkohl ersetzen. Allerdings muss das Gemüse dann länger gekocht werden, da die Blätter des Weißkohls weniger zart sind, und schmeckt etwas kräftiger.

    Anzeige

    *Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Meine Bewertung